bedeckt, wenig Regen
DE | FR
3
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Schaun mer mal

KHL: Dressierter Bär muss in Jaroslawl die Medaillen aufs Eis bringen

Du errätst es sofort, wo ein dressierter Bär Medaillen bringen muss

26.05.2017, 14:5926.05.2017, 16:13

Wie ist dieser Tweet der russischen Eishockey-Liga KHL zu verstehen? 

Nun, der Tweet ist so zu verstehen, dass tatsächlich ein dressierter Bär auf einem Skateboard die Medaillen aufs Eis bringt. Im Jahr 2017. Ein dressierter Bär.

Video: streamable

Der Bär trägt ein Trikot des kanadischen Lok-Spielers Maxime Talbot. Wie der das findet, wissen wir nicht. Wir jedenfalls finden die Aktion daneben und sind froh, dass der Schweizer Meister Bern sein Maskottchen nicht dafür einsetzt. (ram)

Models auf Schmusekurs

1 / 17
Models auf Schmusekurs mit Grizzly
quelle: catersnews / / 1080655
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Nicosinho
26.05.2017 16:03registriert Februar 2014
geht gar nicht so was :(
224
Melden
Zum Kommentar
3
Langnau gewinnt Berner Derby, Lugano schlägt Zug, HCD mit 3. Sieg in Serie – die Übersicht
Die SCL Tigers siegen im Derby gegen den SCB. Lugano schlägt den EV Zug auswärts souverän und auch der HCD setzt sich deutlich durch. Derweil kämpft sich Rapperswil-Jona in Genf zum Sieg in der Overtime.

Nach der Niederlage gegen die ZSC Lions vom Sonntag muss sich der EV Zug auch gegen Lugano geschlagen geben. Bereits nach weniger als zwei Minuten lagen die Zuger mit zwei Toren im Hintertreffen. Markus Granlund und Raphael Herburger trafen für die Tessiner. Und auch auf den Anschlusstreffer von Lino Martschini im Powerplay hatten die Gäste eine schnelle Antwort durch Troy Josephs. Danach passierte lange nichts – für den Schlussstand sorgte Calvin Thürkauf erst drei Minuten vor Schluss mit einem Schuss ins leere Tor.

Zur Story