DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Da hat jemand den Strafraum verhext: Zwei äusserst kuriose Tore am genau gleichen Ort

02.04.2016, 23:5303.04.2016, 09:05

Beim 2:1-Sieg von Las Palmas gegen Valencia gehen die Gäste schon in der 2. Minute in Führung. Rodrigo bedankt sich bei Goalie Varas für dessen Geschenk:

streamable

Las Palmas gleicht nach der Pause mittels Penalty aus und feiert in der 64. Minute den Siegtreffer. Doch das Tor schiessen die Spieler von der Kanarischen Insel Gran Canaria nicht selber. An der selben Stelle, an der das erste Tor fiel, wird Valencias Shkodran Mustafi angeschossen und vom Körper des Deutschen geht der Ball ins eigene Tor. (ram)

streamable
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mit diesen 168 Athletinnen und Athleten will Swiss Olympic mindestens 15 Medaillen holen

168 Athleten und Athletinnen werden an den am 4. Februar in Peking beginnenden Olympischen Spielen die Schweiz vertreten. Das Mindestziel von Swiss Olympic ist laut Ralph Stöckli, dem Chef de Mission, die Egalisierung der 2018 in Pyeongchang gewonnenen 15 Medaillen.

Zur Story