DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Facebook-Spiel hat die Sportwelt erfasst

Tina Weirather reagiert auf Fränzi Aufdenblattens Nominierung und springt mit dem BMX in den kalten Pool



BildBild

Nominiert werden, ins Nass springen und nominieren. Auch die Spitzensportler reiten auf der neusten Facebook-Welle. Marco Büchel hatte die zurückgetretene Fränzi Aufdenblatten nominiert. Und die ausgeflippte Walliserin hat es sich nicht nehmen lassen, im Golftenue mit Schläger und Kappe in den kalten Teich zu springen.

Aufdenblatten nominierte nach dem kalten Bad ihrerseits Skifahrerin Tina Weirather, Ski-Experte Stefan Hofmänner und den ehemaligen Tennisspieler Yves Allegro. Weirather hat gar keine Freude an der Nominierung. «Ich weiss nicht, warum sich immer alle für die Nominierung bedanken. Ich bedanke mich überhaupt nicht. Fränzi, unsere Freundschaft ist hiermit beendet», sagt sie in ihrem Facebook-Video und erfüllt danach ihre Pflicht: Mit BMX und lustiger Perücke springt sie in den Swimming-Pool. Hier geht es zum kompletten Video.

Die Liechtensteinerin nominiert ihren Bruder Herbert, Stefan Guay und Extremsportler Felix Baumgartner. Ob der Österreicher aus der Stratosphäre ins kalte Nass springt? Wir werden es sehen. (qae/pre)
Gif: Facebook/TinaWeirather

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Apple bringt das iPhone-Update, vor dem nicht nur Mark Zuckerberg zittert

Am Dienstag präsentiert Apple neue Hardware und veröffentlicht wohl auch iOS 14.5 – die ultimative Kriegserklärung an den Facebook-Konzern.

Update: iOS 14.5 wird erst in der Woche ab dem 26. April veröffentlicht, wie Apple nach der Keynote mitteilte.

Die ursprüngliche Story:

Am Dienstag ist Apple-Keynote. Dazu gibt's weiter unten die wichtigsten Vorab-Informationen. Von weit grösserer Tragweite als neue Hardware ist jedoch ein Software-Update, das noch am selben Abend (oder spätestens am darauffolgenden Tag) weltweit verfügbar sein dürfte: iOS 14.5 verstärkt den Schutz der Privatsphäre der iPhone-User massgeblich – und sagt …

Artikel lesen
Link zum Artikel