DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wayne Rooney on fire

Was tun, wenn Dein Gegner «den Bus vor dem Tor parkiert»?

13.05.2014, 12:3713.05.2014, 12:41
Animiertes GIFGIF abspielen
Wie man einen Bus vor dem Tor parkiert – was auf der Insel so viel heisst, wie elf Spieler, die gemeinsam das Tor abschirmen – hat unlängst Chelsea in der Champions League gegen Atlético Madrid gezeigt. Eine Waffe dagegen hat Manchester-United-Star Wayne Rooney in einem Werbefilm für einen Sportartikelhersteller. Als beim fiktiven Länderspiel England-Brasilien plötzlich ein Bus vor dem Tor auftaucht, ballert der Kraftprotz den Ball mit Lichtgeschwindigkeit auf das Gefährt. Das zum Feuerball mutierte Geschoss von Rooney zerstört den Bus komplett. Jetzt reissen sich alle Militärmächte um den Engländer. (syl)Gif: instagram/waynerooney
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Zeigt ein bisschen Respekt» – Medwedew legt sich nach Kyrgios-Zirkus mit dem Publikum an

Es war keine leichte Aufgabe, doch Daniil Medwedew meisterte sie am Abend souverän: Der als Nummer 2 gesetzte US--Open-Champion besiegte in der 2. Runde des Australian Open den Publikumsliebling Nick Kyrgios mit 7:6 (7:1), 4:6, 6:4 und 6:2. Fast drei Stunden lieferten sich Medwedew und Lokalmatador Kyrgios einen harten Fight, bei dem sich der 25-jährige Russe am Ende als der konstantere Spieler erwies.

Zur Story