DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Reicht fast für eine Pinkelpause: 33 mal fliegt die Filzkugel bei Coric gegen Monfils über das Netz



In Achtelfinal des ATP-500er-Turniers von Rotterdam stockt den Zuschauern der Atem. Bei der Partie zwischen Borna Coric aus Kroatien und dem Franzosen Gael Monfils fliegt der Ball im dritten Satz gleich 33 mal über das Netz, ehe Coric der erlösende und sehr schön anzuschauende Punkt gelingt.

Ach ja, noch besser läuft es Marcos Baghdatis: Der Zypriote bucht im Sechzehntelfinal von Rotterdam mit einem sogenannten 44er-Rallye den Matchpunkt. Eine Ewigkeit kann Baghdatis sich verteidigen, zu guter Letzt unterläuft Gegner David Goffin aus Belgien der entscheidende Fehler zu viel.

(rst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

YB-Fans zünden Feuerwerk in Bern – so schön (und coronakonform) kann Meisterfeier sein

Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Lugano war offiziell, was längst nur noch Formsache war: Die Young Boys gewinnen zum 15. Mal den Schweizer Meistertitel – zum vierten Mal in Serie. Da coronabedingt keine grosse Feier möglich ist, haben sich die YB-Fans etwas Spezielles einfallen lassen.

Pünktlich um 22 Uhr wurde in der ganzen Stadt Bern Feuerwerk gezündet. Die koordinierte Aktion wurde von der Fangruppierung «Ostkurve Bern» in einem eindrücklichen Video festgehalten.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel