DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ärger auf dem Tenniscourt – hier geht Nadal Fognini «auf die Eier»



abspielen

Fognini tut seine Meinung kund. YouTube/Footy Fun

Die Regeln der ATP sind eigentlich unmissverständlich: «Spieler dürfen während des Spiels kein Coaching erhalten. Kommunikation jeglicher Art, ob akustisch oder visuell, zwischen Spieler und Trainer gilt als Coaching.» Toni und Rafael Nadal halten sich jedoch regelmässig nicht an diese Vorschrift und dies hat Fabio Fognini im Finale des Turniers von Hamburg ordentlich auf die Palme gebracht.

Im zweiten Satz beim Stand von 4:5 soll aus Sicht des Italieners unerlaubtes Coaching stattgefunden haben, Fognini sagt deshalb: «Was willst du? Geh mir nicht auf die Eier. Es ist immer das Gleiche mit dir!» Nadal bleibt trotz der Anschuldigungen ruhig und holt sich Hamburg den Turniersieg. (rst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Djokovic schenkt jungem Fan das Racket – und der flippt komplett aus 😍

Novak Djokovic hat beim French Open dank eines 6:7 (6:8), 2:6, 6:3, 6:2, 6:4-Erfolgs gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas (ATP 5) seinen 19. Grand-Slam-Titel geholt. Damit fehlt dem «Djoker» nur noch eine Major-Trophäe, um mit Roger Federer und Rafael Nadal gleichzuziehen. Seine beiden Erzrivalen stehen derzeit bei 20. Grand-Slam-Titeln.

Während bei der serbischen Weltnummer 1 die Emotionen in den Runden zuvor immer wieder hochgingen, blieb Djokovic nach seinem zweiten French-Open-Titel …

Artikel lesen
Link zum Artikel