DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zu exakt gezielt: Alle drei Pfeile landen am genau gleichen Ort



Vincent van der Voort ist an der Darts-WM sang- und klanglos ausgeschieden. Der Holländer verliert in den Achtelfinals mit 0:4 gegen Titelverteidiger Gary Anderson. Der «Dutch Destroyer» hat aber auch grosses Pech: Im dritten Satz zielt er so genau, dass er einen «doppelten Robin Hood» fabriziert. Der zweite Pfeil steckt im ersten, der dritte fliegt nochmals an den gleichen Ort. Immerhin bleibt der eine Pfeil im Brett, so dass van der Voort wenigstens keine Null schreiben muss. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Guess who scored? Lausannes Guessand brilliert mit diesem Supertor

19 Jahre jung ist Evann Guessand – und wenn er weiterhin solche Tore schiesst, hat er eine grosse Zukunft vor sich. Der Leihspieler von Lausannes «Mutterklub» Nizza erzielt gegen den FC Zürich mit einer spektakulären Einlage den Ausgleich zum 2:2-Endstand:

Guessand und seine Waadtländer Kollegen kämpfen noch um einen Platz im internationalen Geschäft. Derweil steckt der FCZ, der eine 2:0-Führung in Lausanne nicht über den Zielstrich brachte, weiterhin im Abstiegskampf. Am Mittwoch empfangen …

Artikel lesen
Link zum Artikel