Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

50 und (k)ein bisschen müde: Skateboard-Ikone Tony Hawk hat's immer noch drauf



abspielen

Tipp: Untertitel einblenden. Dann siehst du Name und Geburtsjahr eines Tricks. Video: YouTube/RIDE Channel

Tony Hawk ist der unumstrittene König des Skateboard-Sports. Am Samstag feierte der Kalifornier seinen 50. Geburtstag und zu diesem Ehrentag veröffentlichte er ein Video. Es zeigt den «Birdman» bei 50 Tricks, die er zumeist selber erfand und die er auch im verhältnismässig hohen Boarder-Alter immer noch drauf hat – wenn auch nicht alle im ersten Anlauf.

«Ich habe ziemlich schnell gemerkt, dass die Tricks nicht mehr so einfach sind, wie sie mir einmal schienen», gibt Hawk im Video zu. «Einige habe ich nun vermutlich zum letzten Mal gemacht. Aber das ist okay.» Da täuscht sich Tony Hawk: Es ist mehr als nur okay! (ram)

Mit dem Snowboard durch den Skatepark mitten in Zürich

Die wohl coolste Skater-Katze:

abspielen

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Coronavirus bei Tiger in Zoo nachgewiesen

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Über 4000 Infizierte im Kanton Waadt – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Unvergessen

Kareem Abdul-Jabbar knackt den NBA-Punkterekord, den er bis heute besitzt

5. April 1984: Gegen die Utah Jazz schraubt Kareem Abdul-Jabbar sein Karrieretotal auf 31'420 Punkte. Der Star der Los Angeles Lakers baut diesen Rekord anschliessend weiter aus, so dass weder Michael Jordan noch Shaquille O'Neal oder Kobe Bryant in seine Nähe kommen.

Wilt Chamberlain ist die grosse Figur des Basketballs. Zwischen 1959 und 1973 wirft er in der NBA Korb um Korb, einmal schafft er sagenhafte 100 Punkte in einem einzigen Spiel. Wilt Chamberlain hält auch den NBA-Rekord für die meisten Skorerpunkte – bis zum 5. April 1984. Dann überflügelt ihn der Star der Los Angeles Lakers: Kareem Abdul-Jabbar.

18'389 Fans im Thomas and Mack Center in Las Vegas werden Zeuge, wie der 37-Jährige den Rekord an sich reisst. Los Angeles führt gegen die Utah Jazz …

Artikel lesen
Link zum Artikel