DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Denkst du, wir zeigen dir einen Schuss ins leere Tor? Eher nicht …

21.01.2019, 08:0221.01.2019, 15:32
Video: streamable

Eieiei, Semi Ajayi! Bei der 2:4-Niederlage gegen Brentford zeigt Rotherhams Nigerianer, weshalb er Verteidiger und nicht Stürmer ist. Nach einer Parade des Goalies kommt der Ball zu Ajayi, der ganz frei ist und das leere Tor vor sich hat. Doch zu seinem Leidwesen bringt er es fertig, den Ball am Tor vorbei zu schiessen. Rotherham kämpft nach der Niederlage weiter gegen den Abstieg aus der Championship. (ram)

Was vor der Meistersaison wahrscheinlicher war als der Titel für Leicester City

1 / 22
Was vor der Meistersaison wahrscheinlicher war als der Titel für Leicester City
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Emily und Oliver – unsere zwei Briten erklären den Brexit

Video: watson/Oliver Baroni, Emily Engkent

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der SCB gewinnt erneut ++ Davos bezwingt Lakers ++ Hischier mit Hattrick
Fribourg geht als Leader in die Olympia-Pause. Während Gottéron beim Tabellenletzten Ajoie, das zum 17. Mal in Folge verlor, erwartungsgemäss 4:1 siegte, verlor Verfolger Zug in Bern 1:4. Damit kann der EVZ Fribourg am Freitag nicht mehr überholen.

Am Dienstag hatte Bern nach acht Niederlagen in Serie wieder einmal gewonnen - 3:1 zu Hause gegen Genève-Servette. Nun bezwang der SCB mit Zug (4:1) ein weiteres formstarkes Team. Die Zentralschweizer hatte zuvor sämtliche sieben Partien im neuen Jahr gewonnen.

Zur Story