DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Howgh – die Chilliwack Chiefs haben gesprochen! In der Sprache der spektakulären Tore



Die Chilliwack Chiefs sind ein Junioren-Team hundert Kilometer südlich von Vancouver. Mindestens so grossartig wie ihr Name ist derjenige von Stürmer Vimal Sukumaran und erst recht sein Treffer beim 7:2-Sieg gegen die Langley Rivermen. Der 19-Jährige erhält den Puck mit dem Rücken zum Tor, er dreht sich, schiebt die Scheibe zwischen seinen Beinen hindurch und lupft sie am Goalie vorbei zum 3:0 ins Netz. Ein echter Chief, dieser Sukumaran! (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der nächste Sportreporter geht – nach Billeter verlässt auch Bürer das SRF

Noch ein prominenter Abgang beim Schweizer Fernsehen: Stefan Bürer verlässt den Sender nach 28 Jahren. Er wechselt zum Eishockeyklub Rapperswil-Jona Lakers, wo er sich in der Geschäftsleitung um den Bereich PR und Kommunikation kümmern wird.

Den 57-Jährigen zieht es damit auch beruflich in die Stadt, in der er seit jeher lebt. Das SRF verlässt Bürer nach 28 Jahren, in denen er sich besonders als Eishockey- und Tennis-Reporter einen Namen machte. Legendär sind inbesondere die Partien von Roger …

Artikel lesen
Link zum Artikel