Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nichts ist unmöglich

Dieser Mann hat keine Arme, spielt aber Tischtennis wie ein Profi

Ibrahim Hamato verlor mit zehn Jahren bei einem Unfall seine Arme. Die Liebe zum Tischtennis wollte er deswegen aber nicht aufgeben und hat drei Jahre später verschiedene Optionen gesucht, den Schläger zu halten. Also nahm der Ägypter ihn in den Mund. Seither spielt Hamato den kleinen weissen Ball mit dem Schläger im Mund übers Netz und begeistert die Welt mit seinem Willen und Drang zum Unmöglichen. (qae) Video. Youtube/OfficialITTFChannel



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Pfosten, Latte, Pfosten: Hier trifft ein Puck mit einem Schuss gleich dreimal Metall

Dass ein Puck bei einem Schuss an beide Pfosten fliegt oder zuerst an die Latte und dann an einen der beiden Pfosten, das kommt immer wieder vor. Doch Abschlusspech, wie es Vancouvers Michael Del Zotto diese Nacht hatte, ist selten. Der Verteidiger der Canucks traf im Spiel gegen die New York Rangers nach einem Konter mit einem Schuss zuerst den linken Pfosten, dann die Querlatte und dann den rechten Pfosten.

Der Puck war zu keinem Zeitpunkt über der Linie. Die Schiedsrichter entschieden …

Artikel lesen
Link to Article