DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aussie-Rules-Footballer kickt sich so hart ins eigene Bein, dass es bricht



Wir wissen es alle, Aussie-Rules-Footballer gehören zu den härtesten und stärksten Sportlern der Welt. Doch dass sich einer selbst das Bein brechen kann, hätten wir auch nicht erwartet.

Pechvogel ist Mitch Wallis von den Western Bulldogs. Als er das Spielgerät nach vorne dreschen will, wird er bedrängt und trifft mit dem Schussbein sein eigenes Standbein. Der 23-Jährige bricht sich dabei das Schien- und Wadenbein und wird lange ausfallen.

ACHTUNG: Im Video sieht man, wie das Bein bricht. Zartbesaitete sollten sich das also nicht anschauen. (fox)

abspielen

Hier bricht sich Mitch Wallis selbst das Bein. streamable

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Haiaiaiti» – bitteres Eigentor des Goalies lässt die WM-Träume des Inselstaats platzen

Diesen Tag wird Josue Duverger so schnell wohl nicht vergessen. Im Rückspiel der zweiten WM-Qualifikationsrunde gegen Kanada gab der 21-jährige Haitianer das Pflichtspiel-Debüt im Tor seines Landes. In der ersten Halbzeit machte er seine Sache gut und hielt seinen Kasten sauber.

Beim Rückpass seines Mitspielers unterlief Duverger, der bei Sporting Lissabon unter Vertrag steht, ein böser Fehler. Die Ballannahme missglückte und auch beim zweiten Versuch schaffte er es nicht, die Kugel …

Artikel lesen
Link zum Artikel