DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unfassbar! Hier kommt die 84-Schläge-Rally mit 68 Rückhand-Slices in Serie

19.09.2018, 11:0419.09.2018, 14:26

Der Davis-Cup-Halbfinal zwischen Frankreich und Spanien war bereits nach den ersten beiden Einzeln und dem Doppel entschieden. Ohne Rafael Nadal waren die Spanier in Lille absolut chancenlos. Die Duelle vom Sonntag boten trotzdem grosse Unterhaltung: Albert Ramos Viñolas rang Richard Gasquet mit 14:12 im dritten Durchgang nieder, Marcel Granollers bodigte danach Nicolas Mahut mit 13:11 im Entscheidungssatz. 

Spektakulär war in jener Partie bereits der zweite Ballwechsel: Unglaubliche 84 Mal flog der Ball übers Netz – mit 68 Rückhand-Slices in Serie. Am Ende gewann Mahut den Punkt, weil Granollers einen Volley verzog.

Die 84-Schläge-Rally zwischen Mahut und Granollers.Video: streamable

Aber es geht noch länger: 2015 flog der Ball in der Challenger-Partie zwischen Kevin King und John Patrick-Smith insgesamt 87 Mal übers Netz. Ob das der längste Ballwechsel der Tennisgeschichte ist? Wir wissen es nicht. Die ATP führt darüber keine offizielle Statistik. 

Die 87-Schläge-Rally zwischen King und Patrick-Smith.Video: streamable

Als längster Ballwechsel im Profi-Tennis gilt einer, der dieses Prädikat gar nicht verdient hat. 3 Stunden und 33 Minuten schlagen sich Will Duggan und Ron Kapp am 12. März 1988 bei einem offiziellen Turnier im kalifornischen Santa Barbara die Bälle zu, bis die Rally einen Sieger findet.

Unglaubliche 6202 Mal fliegt der Ball dabei übers Netz. Der 47- und 50-Jährige machen aber nicht ernst, sondern wollen nur den Rekord brechen – was ihnen auch gelingt. Bilder vom vermeintlichen Rekord-Ballwechsel gibt es allerdings nicht. (pre)

Hier ist Mahut Rekordhalter! Die längsten Tennis-Matches der Geschichte

1 / 16
Die längsten Tennis-Matches der Geschichte
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Tennis-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Schlimmste Veranstaltung» – an der Bayern-Jahresversammlung hagelt es Kritik wegen Katar
An der Jahresversammlung von Bayern München werden die Klub-Bosse mit Kritik, Buhrufen und Pfiffen eingedeckt. Es ging um das Katar-Sponsoring.

Am Donnerstagabend fand die Jahreshauptversammlung des FC Bayern München statt. Und genau wie auch sonst bei den Bayern in den letzten Tagen ging es hitzig zu und her. Während sich bei der Mannschaft derzeit alles ums Thema Corona und ungeimpfte Spieler wie Joshua Kimmich und Eric-Maxime Choupo-Moting dreht, erhitzte an der Versammlung vor allem das Sponsoring von «Qatar Airways» die Gemüter.

Zur Story