Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Space Jam» kommt zurück – rate mal, wer in Michael Jordans Fussstapfen tritt …



Die amerikanische Basketball-Ikone LeBron James (33) und «Black Panther»-Regisseur Ryan Coogler (32) packen einen gemeinsamen Film an. Das Duo will mit dem Studio Warner Bros. eine Fortsetzung des Animations-Hits «Space Jam» (1996) auf die Leinwand bringen.

FLE - In this March 19, 2017, file photo, Cleveland Cavaliers' LeBron James flexes his arm after making a basket and drawing a foul call against the Los Angeles Lakers during the second half of an NBA basketball game in Los Angeles. The superstar declined his $35.6 million contract option on Friday, June 29, 2018, with Cleveland and will become a free agent. The four-time MVP could re-sign with his hometown Cavaliers, or go in a completely direction. What he decides in the next few days could re-shape the NBA landscape. (AP Photo/Jae C. Hong, File)

Noch schnell den Bizeps geprüft: LeBron James. Bild: AP/AP

James, der Basketball-Superstar der Los Angeles Lakers, gab die Zusammenarbeit am Mittwoch über seine Produktionsfirma SpringHill Entertainment via Twitter bekannt. Coogler ist als Produzent an Bord, die Regie übernimmt Terence Nance. Es ist die erste grössere Filmrolle für James, der in der Komödie «Dating Queen» (2015) eine kleine Gastrolle hatte.

Im Original-Hit «Space Jam», einer Mischung aus Trickszenen und Live-Action, sind der damalige Star-Basketballer Michael Jordan und der Zeichentrickhase Bugs Bunny die zentralen Figuren. Bunny und seine Kumpanen müssen in einem Basketballspiel gegen Ausserirdische antreten, sie bitten Jordan um Hilfe.

Der Trailer des ersten «Space Jam»:

abspielen

Video: YouTube/Movieclips Classic Trailers

Eine «Space Jam»-Fortsetzung war in Hollywood lange geplant, zeitweise war «Fast & Furious»-Regisseur Justin Lin im Gespräch. Die Dreharbeiten für die noch titellose Neuauflage sind für 2019 geplant. (sda/dpa)

Auch eine Art «Space Jam»:

abspielen

Video: watson/nico franzoni

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bischs du? 20.09.2018 11:31
    Highlight Highlight Hat Hollywood (Studio Warner Bros. und co) keine Ideen mehr, dass nur noch Fortsetzungen von allem gedreht wird...?

    Man hat wohl Angst mal wieder was Neues zu versuchen, man könnte ja kein Gewinn machen...

    Das Orginal war top, ob das wieder gelingt sei mal dahingestellt.
  • Olmabrotwurst 20.09.2018 08:38
    Highlight Highlight Soll man sich jetzt freuen oder heulen? Nicht wegen dem Film selbst, sondern bei dem hip hop/trap der heute lauft wird das bestimmit nocht so ein cool soundtrack
  • Jacky Treehorn 20.09.2018 08:16
    Highlight Highlight Bin gespannt wer den Soundtrack beisteuert. Der von 1996 war der Oberhammer. Div. die damals im Rap Rang und Namen hatten allein im Titelsong. ❤️❤️❤️

    Play Icon

  • Clife 20.09.2018 07:55
    Highlight Highlight Jede Wette, dass die den Film genau so übertreiben wie Jumanji? Ich meine, Kevin Hart war (wie immer) echt gut, aber der Rest war etwas übertrieben...insbesondere die Story.

Im ersten Superheldinnen-Film von Marvel ist der wahre Star eine Katze

Dieser Text enthält leichte Spoiler zu «Captain Marvel» und einen starken Spoiler zu «Avengers: Infinity War».

Mit «Captain Marvel» bringt Disney seinen 21. Superhelden-Film aus dem Marvel-Universum in die Kinos. Wobei man eigentlich sagen müsste Superheldinnen-Film, denn erstmals sehen wir eine Frau in der titelgebenden Hauptrolle. Darauf ist Disney auch mächtig stolz und wird nicht müde, dies in seiner Werbekampagne zu betonen. Ob man wirklich so stolz darauf sein sollte, dass man 20 Filme …

Artikel lesen
Link zum Artikel