klar-2°
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Schaun mer mal

Vier Weltmeister, vier Selfiesticks – so feiern Usain Bolt und seine Kollegen ihr Staffel-Gold

Vier Weltmeister, vier Selfiesticks – so feiern Usain Bolt und seine Kollegen ihr Staffel-Gold

29.08.2015, 20:4030.08.2015, 11:11
Bild
Bild: Getty Images AsiaPac

Jamaika hat an den Leichtathletik-WM in Peking die Staffel über 4 x 100 m gewonnen. Nach dem Rennen ging die Show von Usain Bolt weiter. Der Superstar schnappte sich ebenso einen Selfiestick wie seine Staffel-Kollegen Nesta Carter, Asafa Powell und Nickel Ashmeade. Welcher des Quartetts das beste Bild schoss, wissen wir leider nicht. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Wichtiger Sieg für Langnau im Derby +++ ZSC-Bodenmann bodigt Lieblingsgegner erneut
Die SCL Tigers können weiter auf eine Playoff-Qualifikation hoffen, wenn ihre Ausländer treffen. Bern bekommt das Verletzungspech der letzten Wochen derweil weiter zu spüren.

Simon Bodenmann würde wohl am liebsten nur noch gegen Kloten spielen. Nicht, weil der ZSC-Stürmer seine Juniorenzeit am Schluefweg verbracht und mehrere Jahre für den Kantonsrivalen der Lions gespielt hat. Sondern weil sich der 34-Jährige im Kantonsderby zuletzt besonders treffsicher zeigte. Beim 3:1-Erfolg am Mittwoch traf Bodenmann doppelt, und bei der Reprise am Freitag netzte der Flügel wiederum doppelt ein. Seine beiden Powerplaytreffer innert anderthalb Minuten gegen Ende des zweiten Spielabschnitts zum zwischenzeitlichen 4:1 sollten beim 4:3-Sieg entscheidend sein. Bodenmann steht nun bei 14 Saisontoren.

Zur Story