meist klar-6°
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Schaun mer mal

Vor zwei Wochen der ausgebuhte Rot-Sünder, jetzt diese Traumkiste im Wiener Derby – die Gefühls-Achterbahn des Stefan Schwab

Vor zwei Wochen der ausgebuhte Rot-Sünder, jetzt diese Traumkiste im Wiener Derby – die Gefühls-Achterbahn des Stefan Schwab

13.08.2015, 07:1113.08.2015, 09:52
Animiertes GIFGIF abspielen
Genauer kann man nicht ins «Engeli» treffen.gif: youtube/zYkLoPMeDiA

Stephan Schwab ist derzeit regelmässig in den Schlagzeilen der österreichischen Medien präsent. Vor zwei Wochen wurde er in der Champions-League-Quali gegen Ajax Amsterdam für ein wüstes Foul vom Platz gestellt und war der grosse Buhmann. Zwei Wochen später gelingt dem 24-jährigen Mittelfeldspieler von Rapid Wien im Derby gegen Austria dieses wunderschöne Tor. Am Ende zerlegt Rapid die Austria gleich mit 5:2 und Stefan Schwab ist mit sich und der Welt wohl wieder im Reinen. (rst)

Animiertes GIFGIF abspielen
Übel: Das Foul von Schwab gegen Ajax Amsterdam.gif: youtube
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
ManCitys unsichere Zukunft – vom Punktabzug bis zum Zwangsabstieg ist alles möglich
Nachdem die Premier League bekannt gegeben hatte, dass Manchester City über 105 Mal gegen die Finanzregularien der Liga verstossen haben soll, scheint die Zukunft des englischen Meisters ungewiss.

Manchester City schien in den letzten Jahren nahezu unantastbar, der Klub aus Manchester eilte von Titel zu Titel und gab dabei enorme Summen für Transfers aus. Die Finanzregelungen schienen spätestens nach der Aufhebung der Sperre für europäische Wettbewerbe im Jahr 2020 durch den internationalen Sportgerichtshof CAS für die «Citizens» keine Rolle zu spielen.

Zur Story