DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Oh, stop it!» Sogar auf Thiems Super-Tweener hat Gasquet die richtige Antwort parat

30.10.2015, 08:5830.10.2015, 13:36

Eigentlich warteten die 9000 Zuschauer in der Basler St. Jakobshalle gestern Abend ja alle auf den zweiten Auftritt von Roger Federer. Wer sich aber schon etwas früher von den Vergnügungsständen in die Halle verirrte, der bekam schon da Spitzentennis zu sehen.

Richard Gasquet und Dominic Thiem lieferten sich in ihrem Achtelfinal einen packenden Fight auf Augenhöhe, den der Franzose schliesslich mit 7:6 und 6:4 für sich entschied. Auch der schönste Punkt des Abends ging an Gasquet – und TennisTV-Reporter Rob Koenig kam mal wieder nicht aus dem Schwärmen heraus. Aber seht und hört selbst! (pre)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Vergiss die Champions League! Das beste Tor fiel gestern in der 3. englischen Liga

Hast du gestern Champions League geschaut? Dann hast du möglicherweise etwas verpasst. Obwohl es auch dort reihenweise Tore und Spektakel gab, fiel das grossartigste Tor des Abends nicht in der Königsklasse, sondern in einem englischen Swimmingpool Stadion.

Das Duell zwischen Plymouth Argyle und den Bolton Wanderers in der League One war eigentlich schon entschieden. Im strömenden Regen führten die Hausherren bereits mit 2:0, die Nachspielzeit war angebrochen, da machte der nasse Rasen den …

Artikel lesen
Link zum Artikel