DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ich trau meinen Augen nicht! Dieser blinde Fussballer zeigt einen Killer-Sololauf – und vernascht sogar den sehenden Keeper

29.04.2015, 17:5930.04.2015, 09:35

Yvan Wouandji ist blind und hat mehr Ballgefühl als unsere gesamte Redaktion – exklusiv der Gamer vom Digital-Ressort, die uns noch runterziehen würden! Im Spiel der blinden Fussballnationalmannschaft Frankreichs gegen jene aus Deutschland erzielt der 21-Jährige für «Les Bleus» das goldene Tor zum 1:0-Sieg, und was für eines! In der eigenen Hälfte beginnt er seinen Traumlauf, lässt drei Verteidiger stehen und düpiert am Ende auch noch den deutschen Torwart, der übrigens als einziger Spieler seines Teams sehen kann. (twu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Djokovics Ankunft in Belgrad – Serbien empfängt «verlorenen Sohn» mit Kriegsrhetorik
Novak Djokovic ist nach seiner Abschiebung aus Australien via Dubai nach Belgrad in den Schoss seiner Heimat zurückgekehrt. Statt sich nach dem Krimi um die Aberkennung des Visums um versöhnliche Töne zu bemühen, wird der Fall weiter politisch instrumentalisiert.

Man hätte sich gewünscht, nach der Abschiebung von Novak Djokovic aus Australien würden sich alle Beteiligten um versöhnliche Töne bemühen. Schliesslich haben alle Fehler begangen: Novak Djokovic, der sich nicht gegen das Coronavirus hat impfen lassen, obwohl das für die Einreise nach Australien Voraussetzung ist. Der Veranstalter der Australian Open, der zwei Schreiben des Bundesstaats Victoria vom November ignoriert hat. In diesen wurde darauf hingewiesen, dass eine kürzlich erfolgte Infektion, die Djokovic geltend gemacht hatte, nicht von der Impfpflicht befreit. Tennis Australia hat diese Information nicht an Djokovic weitergegeben.

Zur Story