DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Korb? Nein: Aua!

Bäääm! Was für ein Monster-Block in der College-Meisterschaft

15.11.2014, 16:0616.11.2014, 09:09

Die Southern Utah Thunderbirds kassieren am Freitagabend zum Auftakt der neuen Saison eine 68:98-Pleite gegen Kansas State. Ein Spieler Utahs wird die Niederlage in besonders schlechter Erinnerung behalten: John Marshall. Er wird von Brandon Bolden mit einem wahren Monster-Block am erfolgreichen Abschluss gehindert. Marshall knallt wuchtig aufs Parkett und die Farbe der Haut über seinem Steissbein dürfte in den kommenden Tagen zwischen blau, grün und violett wechseln. (ram)

No Components found for watson.vine.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Das beste Team, das jemals Basketball gespielt hat, verzaubert die ganze Welt

26. Juli 1992: Die Gegner? Statisten. Olympiagold? Ein Spaziergang. Die US-Basketballer um Jordan, Barkley, Johnson und Co. dominieren in Barcelona nach Belieben. Das erste Spiel gegen Angola gewinnen sie mit 68 Punkten Vorsprung.

Sommer 1992. Dänemark ist bei der Fussball-EM in Schweden völlig überraschend Europameister geworden, doch nur einen Monat später interessiert sich auf dem alten Kontinent niemand mehr für Fussball. Plötzlich spricht jeder über Basketball, über das Dream Team, über Michael Jordan, Magic Johnson, Larry Bird, Charles Barkley und ihre Teamkollegen. Doch nicht nur Europa, die ganze Welt freut sich auf das Dream Team aus den USA.

Dass erstmals die besten Basketballer der Welt bei Olympia teilnehmen …

Artikel lesen
Link zum Artikel