freundlich-1°
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Schaun mer mal

Gasquet zirkelt Vorhand am Netzpfosten vorbei – und holt sich die verdiente Bro-Fist von Gegner Tomic ab

Gasquet zirkelt Vorhand am Netzpfosten vorbei – und holt sich die verdiente Bro-Fist von Gegner Tomic ab

05.09.2015, 19:1306.09.2015, 15:08

Richard Gasquet ist an den US Open on fire. Der Franzose bodigt in der dritten Runde seinen Gegner Bernard Tomic mit dem Glanzresultat von 6:4, 6:3, 6:1 und zieht locker in den Achtelfinal ein. Das Highlight der Partie ereignet sich zu Beginn des dritten Durchgangs bei Aufschlag des Australiers. Nach einem Netzroller sprintet Gasquet im Eiltempo ans Netz, erreicht den Filzball gerade noch und zirkelt ihn am Netzpfosten vorbei ins Feld. Was für ein Winner – die anschliessende Bro-Fist von Bernie Tomic hat sich der Franzose definitiv verdient! (cma)

Dir gefällt diese Story? Dann like uns doch auf Facebook! Vielen Dank! 💕

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
FCSG siegt klar gegen Servette – Gäste mit vergebenem Penalty und Platzverweis
Der FC St. Gallen gewinnt gegen Servette 3:0 und ist damit zumindest vorübergehend der erste YB-Verfolger.

Die entscheidenden Szenen ereigneten sich zwischen der 33. und 39. Minute. Erst wurde Servette ein Penalty zugesprochen, nachdem Leonidas Stergiou der Ball aus kurzer Distanz an den Arm gesprungen war. Derek Kutesa konnte die goldene Chance auf den Ausgleich jedoch nicht nutzen. Er scheiterte mit seinem Schuss an St. Gallens Torhüter Lawrence Ati Zigi. Kurz danach kamen die Ostschweizer nach einem ungestümen Einsteigen von Servette-Goalie Jérémy Frick ebenfalls zu einem Penalty. Jérémy Guillemenot entschied das Duell der Namensvetter zu seinen Gunsten.

Zur Story