Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

In Prügellaune! Mirco Müller knöpft sich Superstar Sidney Crosby vor



Play Icon

Müller legt sich mit Crosby an. Video: streamable

Gegen die Pittsburgh Penguins sind Nico Hischier und Mirco Müller mit ihren New Jersey Devils zum Siegen zurückgekehrt. 5:1 kanterten die Devils den Stanley-Cup-Sieger von 2016 und 2017 nieder. Mann des Spiels war Brian Boyle, der mit den Toren vom 1:1 zum 4:1 einen Hattrick realisierte. Das war umso spezieller, als das Spiel in Pittsburgh im Zeichen von «Hockey Fight Cancer» stand und bei Boyle im September 2017 Leukämie diagnostiziert worden war.

Hischier und Müller blieben ohne Skorerpunkt, trotzdem hatte vor allem Verteidiger Müller einen grossen Anteil am Sieg. Der 23-jährige Winterthurer stand 20:27 Minuten auf dem Eis und prügelte sich kurz vor der zweiten Drittelpause mit keinem geringeren als Sidney Crosby. Nach einem hohen Stock von Patric Hornqvist gegen Müllers Teamkollegen Sami Vatanen versuchte Crosby den aufsässigen Schweizer loszuwerden, konnte sich aber nur mit einem kleinen Stockschlag helfen.

Play Icon

Die kompletten Highlights der Partie. Video: YouTube/PRO Hockey

Das liess Müller nicht auf sich sitzen und gab zurück. Sofort kam es zu einer Keilerei, in der Crosby schliesslich Hilfe von Jack Johnson bekam. Müller und Johnson wanderten auf die Strafbank, Crosby kam ungeschoren davon. Dafür musste er wenig später mitansehen, wie Boyle bei vier gegen vier mit dem 4:1 zur Vorentscheidung traf.

Play Icon

Müllers Fight mit Detroits Glendening. Video: streamable

Schon letzte Woche war Müller übrigens in eine Schlägerei verwickelt. Beim 3:4 gegen die Detroit Red Wings verlor er seinen zweiten NHL-Fight gegen Luke Glendening aber klar. (pre)

Alle Schweizer, die in die NHL gedraftet wurden

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Link to Article

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

Link to Article

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link to Article

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

Link to Article

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

Link to Article

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

Link to Article

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

Link to Article

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

Link to Article

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

Link to Article

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

Link to Article

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

Link to Article

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

Link to Article

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

Link to Article

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

Link to Article

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

Link to Article

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

Link to Article

31.03.2009: Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweizer Nati gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

Link to Article

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

Link to Article

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

Link to Article

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Link to Article

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Der müde Joe 06.11.2018 18:32
    Highlight Highlight Ich freue mich schon auf die nächste Begegnung ...doch dann ist es hoffentlich zu spät zum Eingreifen!😡
    29 1 Melden
  • FR90 06.11.2018 17:35
    Highlight Highlight Wie feige ist den das..?! Müller und Crosby sind schon dran, dann kommt Johnson von hinten und packt Müller. Susi!
    81 2 Melden
    • kanu 06.11.2018 17:51
      Highlight Highlight So lange crosby nichts gravierendes macht muss Mirco sich auch nicht ihn aussuchen um in der prügelhirachie aufzusteigen. Wäre nicht anders bei den Devils. Läuft, zum Glück, etwas anders als in der schweiz
      6 48 Melden
    • GoonerCB 06.11.2018 18:13
      Highlight Highlight Crosby schlägt den Stock zuerst in die Füsse von Müller, kein Wunder lässt er das nicht einfach durchgehen @ kanu
      61 1 Melden
  • Ramsay Snow 06.11.2018 17:19
    Highlight Highlight Versteh nicht wieso Crosby nicht bestraft worden ist, er hat genau so am Kampf teilgenommen wie Müller. Nur weil er dann noch (unfaire) Unterstützung von Johnson bekommt, kann der doch nicht von seiner Strafe befreit werden.
    70 1 Melden
    • chnobli1896 06.11.2018 19:26
      Highlight Highlight Crosby hat nicht erst seit Gestern einen Sonderstatus bei den Refs
      47 3 Melden
  • zellweger_fussballgott 06.11.2018 15:17
    Highlight Highlight Relativ feige von den Pens. Johnson greift Müller von hinten an und als er ihn danach im Griff hat, gibt Crosby Müller noch eins aufs Dach.
    Müller avanciert sich langsam zu einem wertvollen Spieler für die Devils. Kein Wunder wurde er beim Expansion Draft von Vegas geschützt.
    115 6 Melden
    • DINIMAMIISCHNDUDE 06.11.2018 15:59
      Highlight Highlight Und dann kriegt Crosby noch nicht mal eine Strafe, dafür Müller und Johnson. Riecht ein bisschen nach Willkür.
      84 2 Melden
    • ove8 06.11.2018 16:11
      Highlight Highlight Crosby ist ein Heiligtum in der NHL, der bekommt doch keine Strafen wegen solchen Kleinigkeiten:-).
      Er kann sogar einem Spieler der Finger zertrümmern ohne Strafe:-)
      69 7 Melden
    • supremewash 06.11.2018 16:12
      Highlight Highlight Kann mich irren, aber war Müller nicht automatisch geschützt, da er 2017 noch keine zwei Saisons in der NHL spielte?
      39 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen

Wow, was für eine Schweizer Show! Hischier mit 2 Toren – auch Weber, Josi und Fiala skoren

Trotz zwei Toren von Nico Hischier verlieren die New Jersey Devils das NHL-Heimspiel gegen den Western-Conference-Leader Nashville 3:4 nach Verlängerung.

In der Partie in Newark zeigten sich die Schweizer Spieler in Skorerlaune, einzig Devils-Verteidiger Mirco Müller blieb punktelos. Zunächst glich Yannick Weber auf Pass von Kevin Fiala für die Predators zum 1:1 aus (15.). Noch vor Ende des ersten Drittels brachte Hischier die Gastgeber im Powerplay wieder in Führung.

Nach Nashvilles neuerlichem …

Artikel lesen
Link to Article