bedeckt, wenig Regen
DE | FR
33
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Schaun mer mal

Eishockey-WM: Hier raubt der Schiedsrichter der Nati die Halbfinal-Hoffnung

Hier raubt uns der Schiedsrichter die Halbfinal-Hoffnung

18.05.2017, 22:2419.05.2017, 10:16
Video: streamable

Unglaubliche Szenen in der 56. Minute. Die Schweiz rennt gegen Schweden dem 1:3 hinterher und sucht den Anschlusstreffer. Dieser glückt Dominik Schlumpf dann auch. Aber: Der Schiedsrichter hatte kurz zuvor abgepfiffen, weil er dachte, Torhüter Henrik Lundqvist hätte die Scheibe blockiert. Dem war aber nicht so. Der NHL-Star liess den Puck fallen und ins Tor kullern.

Der Videobeweis kann nicht eingesetzt werden, weil die Partie schon unterbrochen war. Die Regel besagt: Ist die Scheibe blockiert, soll innert drei Sekunden abgepfiffen werden. Oder nach Ermessen des Schiedsrichters, um Angriffe auf den Torhüter zu unterbinden.

Der Schweiz bleibt nur der Ärger und der fade Beigeschmack, dass uns da eine wohl letzte Möglichkeit für den WM-Halbfinal geraubt wurde. «Im Nachhinein Lamentieren bringt jetzt auch nichts», meinte ein enttäuschter Andres Ambühl kurz nach der Partie. (fox)

>>> Hier gibt es den ausführlichen Matchbericht.

>>> Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.

Diese 28 Talente musst du an der Hockey-WM auf dem Radar haben

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

33 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Sandro Merkt
18.05.2017 22:28registriert Dezember 2014
der puck war schon vor dem pfiff über der linie!
1224
Melden
Zum Kommentar
avatar
sevenmills
18.05.2017 22:30registriert Oktober 2014
Ich versteh das nicht: Das Video kann ja nur konsultiert werden, wenn das Spiel unterbrochen ist. Ist ja auch immer so, wenn es während dem Spiel einen heiklen Lattenschuss gibt oder so. Dann wartet man bis zum nächsten Unterbruch und konsultiert das Video. Was ist der Unterschied hierzu, wo der Schiri abpfeift weil er der Goalie blockiert. Wieso kann man in diesem Fall nicht nachschauen, ob in der Zwischenzeit ein Tor gefallen ist? Ein schlechter Witz das Ganze.
994
Melden
Zum Kommentar
avatar
goldmandli
19.05.2017 00:51registriert November 2014
Es wäre ein glasklares Tor gewesen. Warum der schiri 0,003 sekunden nachdem der puck schumpfs schaufel verlässt bereits abpfeifft weiss keiner. Warum das Tor nicht gibt obwohl der puck fast wiederstandslos an lundqvist vorbeirutscht auch nicht. Ob die Schweizer das Spiel noch hätten drehen könne,lwenn das Tor gegolten hätte auch nicht. Schade. Sehr sehr schade. Naja, trotzdem starke Leistung der Jungs. Das Spiel war sehr ausgeglichen.
772
Melden
Zum Kommentar
33
Goggia holt das Lake-Louise-Double – Suter steht erneut auf dem Podest

Corinne Suter steht auch in der zweiten Abfahrt von Lake Louise auf dem Podest. Die Schwyzerin, tags zuvor Zweite, wird hinter der neuerlichen Siegerin Sofia Goggia und Nina Ortlieb Dritte.

Zur Story