DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Der deutsche Fussballer Max Kruse sorgt abseits des Rasens für Schlagzeilen. bild: screenshot

Fussballer Max Kruse tritt bei «The Voice» in der Türkei auf – und verblüfft alle



Bei seinem Klub Fenerbahce Istanbul glänzt er auf dem Feld, im türkischen Fernsehen jetzt auch auf der Bühne. Fussballprofi Max Kruse ist bei «O Ses Türkiye», der türkischen Ausgabe von «The Voice», in einer Silvester-Ausgabe aufgetreten.

Der Offensivspieler, der in Deutschland zuletzt bei Werder Bremen unter Vertrag gestanden und im Sommer in die Türkei gewechselt hatte, glänzte in der Show mit seiner Darbietung des Songs «Sway» von Dean Martin.

Kruse gab im Interview vor dem Auftritt bei den sogenannten «Blind Auditions» zu, dass er zwar oft unter der Dusche singe, aber mit seinen Gesangskünsten noch nie vor grossem Publikum aufgetreten sei.

Drei von vier Juroren drehten sich während des Auftritts mit ihren Stühlen um, der 31-jährige Kruse entschied sich dann für Juror Beyazit Öztürk. Kein Wunder: Öztürk ist glühender Anhänger von Fenerbahce.

epa08087023 Fenerbahce's Max Kruse (R) celebrates with teammates after scoring 1-0 goal during the Turkish Super League soccer derby match between Fenerbahce and Besiktas in Istanbul, Turkey, 22 December 2019.  EPA/ERDEM SAHIN

So kennt man Max Kruse – im Trikot von Fenerbahce. Bild: EPA

(as/pre)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle FIFA-Weltfussballer seit 1991

1 / 33
Alle FIFA-Weltfussballer seit 1991
quelle: getty images europe / imago images
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel