Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Owetschkin kriegt den Ellbogen in die Fresse – und der Gegner keine Strafe. Zu Recht?

gif owetschkingif owetschkin

gif: gfycat

Umfrage

Begeht David Krejci ein Foulspiel?

  • Abstimmen

359 Votes zu: Begeht David Krejci ein Foulspiel?

  • 52%Ja, das ist ein Ellbogen-Check
  • 48%Nein, das ist ein sauberer Check

Sauberer Check oder Ellbogenschlag, das ist hier die Frage. Im NHL-Spiel zwischen den Washington Capitals und den Boston Bruins kriegt der russische Superstar Alexander Owetschkin von Bostons David Krejci den Ellbogen ins Gesicht – allerdings ist nicht ganz klar, ob der Tscheche wirklich ein Foulspiel begeht: Er geht mit der Schulter und ausgefahrenem Ellbogen zwar zum Gegner, zieht letzteren aber kurz vor dem Zusammenprall wieder etwas ein. Der Schiedsrichter sieht darin nichts Widerrechtliches und gibt Krejci keine Strafe. Auf den Spielverlauf hat diese Entscheidung nur einen vernachlässigbaren Einfluss, Washington gewinnt diskussionslos mit 3:0.

Die Frage bleibt aber offen: Foulspiel oder nicht? Was würdest du sagen? Stimme ab oder teile uns deine Meinung im Kommentarfeld mit. (twu)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wow, was für eine Schweizer Show! Hischier mit 2 Toren – auch Weber, Josi und Fiala skoren

Trotz zwei Toren von Nico Hischier verlieren die New Jersey Devils das NHL-Heimspiel gegen den Western-Conference-Leader Nashville 3:4 nach Verlängerung.

In der Partie in Newark zeigten sich die Schweizer Spieler in Skorerlaune, einzig Devils-Verteidiger Mirco Müller blieb punktelos. Zunächst glich Yannick Weber auf Pass von Kevin Fiala für die Predators zum 1:1 aus (15.). Noch vor Ende des ersten Drittels brachte Hischier die Gastgeber im Powerplay wieder in Führung.

Nach Nashvilles neuerlichem …

Artikel lesen
Link to Article