Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Merzlikins und Sannitz prügeln im Training – du glaubst nicht, wer wieder Frieden stiftet



abspielen

Merzlikins und Sannitz prügeln sich ... Video: streamable

Die neue Hockey-Saison hat noch nicht richtig begonnen und in Lugano fliegen bereits die Fetzen. Nach zwei Niederlagen und acht Gegentoren in der Champions Hockey League prügeln sich am Mittwoch im Training auch noch Torhüter Elvis Merzlikins und Stürmer Raffaele Sannitz. Dies zeigen Fernsehbilder von «Teleticino».

abspielen

Video: streamable

Die beiden meinen es offenbar ziemlich ernst. Bevor es vollends eskaliert, kann Julian Walker einschreiten und die Streithähne trennen. Nachtragend sind Merzlikins und Sannitz aber offenbar beide nicht. Nach einer kurzen Aussprache unter der überraschenden Mithilfe von Provokateur Maxim Lapierre können sie sich wieder lachend in die Augen sehen. Und Lapierre «zwingt» beide gar noch zu einer Umarmung. (abu)

Das sind die 50 besten Spieler in NHL 19

Eishockey Saison 2018/19

Niklas Schlegel, der neue Marco Bührer

Link zum Artikel

Den Kopf durchlüften – HCD-Captain Andres Ambühl hofft in der Nati auf belebende Impulse

Link zum Artikel

#adventshockey – wen ausser Tanne Richard und Zimti Pestoni kennst du noch?

Link zum Artikel

27 «grandiose» Weihnachts-Geschenke aus den Fan-Shops der Schweizer Klubs

Link zum Artikel

«Ad-Meier-able» – Timo Meier hat jetzt mehr Tore erzielt als Sidney Crosby

Link zum Artikel

«Wo die wilden Spielerhändler schaffen» – Zug auf dem Weg zur Nummer 1 im Land

Link zum Artikel

Biel-Manager Daniel Villard: «Unser Budget ist zu klein, um immer Titelkandidat zu sein»

Link zum Artikel

So gut sind die 17 neuen Ausländer der National-League-Klubs

Link zum Artikel

«Es war kein finanzieller Entscheid» – Grégory Hofmann erklärt seinen Wechsel zum EV Zug

Link zum Artikel

Alle Playoff-Topskorer seit der Saison 2002/03

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Connor McSavior 10.09.2018 06:44
    Highlight Highlight Finde das Schlichten von Lapierre alles andere als erstaunlich. Er ist auf und auch "neben" dem Eis ein absoluter Leader. Ist meines Wissens nach mittlerweile sogar Captain.
  • P1erre991 08.09.2018 14:48
    Highlight Highlight Und das schon vor Saisonbeginn! Das gibt ne heiße Saison im Tessin. Unverständlich für mich.
  • bianconero 07.09.2018 21:39
    Highlight Highlight Ich liebe hockey😍
  • Martin Lang 07.09.2018 20:20
    Highlight Highlight Als ich das Video sah konnte ich schon förmlich die Kommentare sehen "das gehört dazu" nachher zusammen ein Bier trinken und gut ist" bla bla bla... wenn sich zwei Feldspieler aufs Dach geben mag das ja stimmen. Aber wenn du als Feldspieler auf den eigenen Goalie eindrischst, hast du echt nicht mehr alle Tassen im Schrank. Auch wenn man sich danach Medienwirksam umarmt...
  • Güselbert 07.09.2018 19:43
    Highlight Highlight Naja, wenn Walker schlichtend einschreitet, ist sowieso Schicht im Schacht. Der hat Kraft genug, um Merzlikins mit dem kleinen Finger in den Schwitzkasten zu nehmen.

    Warscheinlich der kräftigste schweizer Spieler der letzten 35 Jahre. Gäbe in Zukunft sicher einen hervorragenden Linesman.
  • Der müde Joe 07.09.2018 17:35
    Highlight Highlight Äjooo! Hab mich mit meinem Teamkollegen schon nach einem Match geprügelt und nach dem ersten Bier war alles wieder im Lot.🤕🍻

    Für die, die es nicht verstehen können:
    Man ist voller Adrenalin und dann kommt manchmal noch Frust dazu. Solange man sich später wieder in die Augen sehen kann und sich gegenseitig entschuldigt ...passt scho.😉
  • kupus@kombajn 07.09.2018 16:24
    Highlight Highlight Noch bevor ich den Artikel gelesen hatte....wenn der Titel so geschrieben ist, kann nur Lapierre derjenige gewesen sein.
  • Kane88 07.09.2018 16:15
    Highlight Highlight Sannitz hat bei Elvis sicher den Maskenschuss geübt. Soll eine Spezialität der Luganesi sein. 😉
  • Coliander 07.09.2018 15:34
    Highlight Highlight Warum ist das Vermitteln von Lapierre überraschend? Nur weil er gegen die Gegner austeilt, stichelt, trashed, provoziert, heisst nicht das er das Team intern auch macht. Er war übrigens Captain in den letzten Playoffs...
    • Rock'n'Rohrbi 07.09.2018 17:29
      Highlight Highlight Ach komm Coliander
      …das wäre wie wenn Rüfi sich hinstellen würde und sagt; man provoziert nicht. 👊🏻💥😂
  • Micha Moser 07.09.2018 15:27
    Highlight Highlight Is Eishockey passiert öfters alles gut, aber wie kann man in einem Training so wütebd auf einen Goalie werden das man prügeln will?
  • Mike Mueller 07.09.2018 15:19
    Highlight Highlight Emotionen gehören im Hockey dazu, auch im Training 👍 Die zeigen nur, dass die Mannschaft lebt und sich verbessern möchte!
  • emptynetter 07.09.2018 14:38
    Highlight Highlight Das sind eben Hockeyspieler. Emotionen sind drin, aber nachher ist's erledigt.
    • Imfall 07.09.2018 15:54
      Highlight Highlight sich mit dem goalie prügeln? 🧐
    • welefant 07.09.2018 20:10
      Highlight Highlight der goali ist imfall kein kind oder ne frau, imfall!
    • Mia_san_mia 08.09.2018 08:56
      Highlight Highlight Was haben da alle mit dem Goalie? Wenn er ein Idiot ist und Prügel verdient, soll er sie bekommen.

Eine Reise zum Mittelpunkt der Hockey-Erde: Ambri

Der Mythos Ambri lebt wie nie zuvor im 21. Jahrhundert. Nicht allein Sieg und Niederlage machen die Faszination aus. Es ist die Art und Weise, wie Eishockey gelebt wird: Ein Spiel wirkt wie ein Rocksong.

Spätestens dann, wenn die Tribüne leise zu beben, zu schwanken beginnt, ist klar: Wir sind am Mittelpunkt der Hockey-Erde angekommen. In Ambri. In diesem verlassenen Dorf, das in einer dunklen Winternacht auf den Fremden wirkt wie eine Landschaft aus den Geschichten von John Ronald Reuel Tolkien, dem Autor von «Herr der Ringe».

Um die Seele des Eishockeys, dieses archaischen Spiels zu verstehen, sollten wir jedes Jahr mindestens einmal im tiefen Winter nach Ambri fahren. Die Reise dorthin ist …

Artikel lesen
Link zum Artikel