DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Rabona von Lamela

Sie haben das Tor des Jahres gestern verpasst? Hier ist es – und der Schütze schaffte sein Kunststück einst sogar noch ein bisschen schöner



Lamela GIF 3Lamela GIF 3

Erik Lamela erzielt im Europa-League-Spiel von Tottenham Hotspur gegen Asteras Tripolis das 2:0 – mit einem sogenannten Rabona von der Strafraumgrenze.  GIF: Youtube/BrazilGoals

Lamela GIF 4Lamela GIF 4

Der Angreifer geht zum Ball, als ob er mit rechts schiessen würde. Im letzten Moment zieht er aber den linken Fuss hinter dem anderen Bein nach vorne, um mit ihm zu schiessen. Ein Tor, das schlicht Weltklasse ist – und das Lamela schon einmal erzielt hat: GIF: YOutube/Brazilgoals

Lamela Rabona River GIFLamela Rabona River GIF

Als 17-Jähriger erzielt Lamela für den Nachwuchs von River Plate dieses – meiner Meinung nach – sogar noch schönere Rabona-Tor. (ram) GIF: Youtube/River Futuro

» Hier geht's zu den internationalen Highlights der gestrigen Spiele in der Europa League

» YB schlägt Napoli zuhause mit 2:0

» Der FC Zürich verliert bei Villarreal mit 1:4

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

YB-Fans zünden Feuerwerk in Bern – so schön (und coronakonform) kann Meisterfeier sein

Mit einem 3:0-Heimsieg gegen Lugano war offiziell, was längst nur noch Formsache war: Die Young Boys gewinnen zum 15. Mal den Schweizer Meistertitel – zum vierten Mal in Serie. Da coronabedingt keine grosse Feier möglich ist, haben sich die YB-Fans etwas Spezielles einfallen lassen.

Pünktlich um 22 Uhr wurde in der ganzen Stadt Bern Feuerwerk gezündet. Die koordinierte Aktion wurde von der Fangruppierung «Ostkurve Bern» in einem eindrücklichen Video festgehalten.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel