DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

K.o. per Slapshot: Bei diesem Knaller hilft dem Rangers-Goalie selbst die Maske nichts mehr

18.12.2015, 08:0718.12.2015, 08:20

Eishockey-Goalies sind hart im Nehmen. Wie hart beweist uns diese Szene aus der Partie zwischen den Minnesota Wild und den New York Rangers. Antti Raanta, der anstelle von Henrik Lundqvist das Tor gegen Niederreiter und Co. hüten darf, bekommt nach 13 Minuten einen Slapshot von Marco Scandella voll gegen die Maske. Nur zur Info: Slapshots können Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 175 km/h erreichen. Der Finne kann danach nicht mehr weitermachen und wird durch Lundqvist ersetzt. Am Ende verlieren die Rangers mit 2:5. Schon eindrücklich, was alles passieren kann, wenn der Keeper mal nicht mit der Fanghand zur Stelle ist. (ndö) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Frühe Tore und ein starker Aeschlimann – Davos schlägt Ambri souverän

Davos setzt sich im einzigen Spiel am Sonntag in der National League zu Hause gegen Ambri-Piotta 2:0 durch und schliesst punktemässig zum Tabellenzweiten EV Zug auf.

Zur Story