DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mit diesen Dingern fetzen sie gleich die steilste Strasse der Welt hinunter



abspielen

Video: Youtube/Harley Jolly

Die Baldwin Street im neuseeländischen Dunedin gilt offiziell als steilste Strasse des Planeten. Die maximale Steigung beträgt 35 Prozent, Kletterer Ueli Steck würde sich also pudelwohl fühlen. Just hier wollen drei tollkühne Jungs mit ihren Dreirädern hinunterblochen. Und weil sie ja sowieso nicht hinhören, wenn ihre Mamis rufen: «Nein, macht's nicht, das ist doch viel zu gefährlich!», wünschen wir dem Trio viel Vergnügen sowie Hals- und Beinbruch!

2001 starb übrigens eins junge Frau beim Versuch, die Baldwin Street in einer Mülltonne hinunter zu rollen. Die Tonne war in einen parkierten Anhänger geprallt. Ein Jahr zuvor war der Deutsche Thomas Hugenschmidt mit dem Velo und 117,3 km/h schnell zu Tale gerast. (ram)

» Schon die texanische Version von Seifenkisten-Rennen gesehen?

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Guess who scored? Lausannes Guessand brilliert mit diesem Supertor

19 Jahre jung ist Evann Guessand – und wenn er weiterhin solche Tore schiesst, hat er eine grosse Zukunft vor sich. Der Leihspieler von Lausannes «Mutterklub» Nizza erzielt gegen den FC Zürich mit einer spektakulären Einlage den Ausgleich zum 2:2-Endstand:

Guessand und seine Waadtländer Kollegen kämpfen noch um einen Platz im internationalen Geschäft. Derweil steckt der FCZ, der eine 2:0-Führung in Lausanne nicht über den Zielstrich brachte, weiterhin im Abstiegskampf. Am Mittwoch empfangen …

Artikel lesen
Link zum Artikel