DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Hot-Dog-König ist entthront! Joey Chestnut nach 8 Erfolgen in Folge geschlagen

04.07.2015, 21:2005.07.2015, 11:37

Matt «Megatoad» Stonie heisst der neue Fresskönig der Vereinigten Staaten. Der 23-Jährige holte sich den Sieg am alljährlichen Wettkampf auf Coney Island in New York. Stonie vertilgte 62 Hot Dogs und damit mehr als alle anderen – auch mehr als Joey «Jaws» Chestnut, der zuletzt acht Erfolge in Serie feierte.

«Ich habe hart dafür trainiert», erklärte Stonie anschliessend. Chestnut trug die Niederlage mit Fassung. «Ich sagte ja immer, ich wolle einen würdigen Gegner haben. Nun ist er da.» Sein Erfolgshunger sei dadurch wieder grösser geworden – ziemlich praktisch in seinem Sport. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hakan Yakin nimmt den FCSG mit sechs Skorerpunkten im Alleingang auseinander
1. Dezember 2007: Nach der dreiwöchigen Nati-Pause und einem kurzfristig einberufenen Trainingscamp in Zypern steigt der Tabellenletzte FC St.Gallen guten Mutes wieder in die Meisterschaft. Doch YB und der entfesselte Hakan Yakin erweisen sich schnell als Albtraumgegner.

In der 76. Minute ereignet sich beim Spiel zwischen dem FC St.Gallen und den Berner Young Boys im altehrwürdigen Stadion Espenmoos ein Kuriosum. Als Hakan Yakin von seinem Trainer Martin Andermatt ausgewechselt wird, verabschiedet nicht nur der dichtgedrängte Gästesektor den YB-Spielmacher mit tosendem Applaus. Sondern auch das sonst so fanatische St.Galler Heimpublikum, das nicht den Ruf hat, besonders fair zu sein.

Zur Story