DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach einem Crash schnell wieder auf den Beinen sein – MotoGP-Fahrer zeigt, wie das geht



Wie heisst es doch so schön? Das Wichtigste nach einem Sturz sei es, schnell wieder aufzustehen. Wie das im bestmöglichen Fall aussieht, zeigte uns an diesem Wochenende der spanische MotoGP-Fahrer Joan Mir. Der 23-Jährige stürzte im Training zum GP von Frankreich, doch nur Sekunden später stand er bereits wieder auf den Füssen. Übers Kies rutschend nutzte er den Schwung des Sturzes, um rasch wieder aufzustehen.

abspielen

Video: streamable

Doch insgesamt blieb es dennoch kein gutes Wochenende für den WM-Zweiten. Mir überstand zwar den Trainingssturz unbeschadet, verlor im Rennen vom Sonntag dann aber ziemlich viel Zeit und landete nur auf Rang 11. (abu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle Schweizer Töff-GP-Sieger

1 / 12
Alle Schweizer Töff-GP-Sieger
quelle: semedia / luciano bianchetto/semedia
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Elektrotöff Im Büro

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ein unbekannter Chinese ist Favorit auf das freie Alfa-Romeo-Cockpit

Ungewöhnlich früh wissen schon die meisten Formel-1-Teams, mit welchen Fahrern sie die kommende Saison bestreiten werden. Eine der Ausnahmen ist Alfa Romeo.

Der Hinwiler Rennstall Alfa Romeo lässt sich nach dem Rücktritt des Finnen Kimi Räikkönen und der Verpflichtung von dessen Landsmann Valtteri Bottas Zeit, entweder Antonio Giovinazzi für 2022 zu bestätigen oder einen neuen Fahrer zu engagieren.

Die Fahrerpaarungen für 2021 stehen bei acht von zehn Teams fest. Und zwar bei Mercedes (Lewis …

Artikel lesen
Link zum Artikel