DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neues vom Golfplatz: Ehemaliger NHL-Star Selänne zeigt seinem Ex-Verein, wie man Tore schiesst

28.10.2015, 19:03

Teemu Selänne ist besorgt. Sein ehemaliges Team, die Anaheim Ducks, stehen nach neun Partien der Regular Season im Tabellenkeller der NHL. Nur die Columbus Blue Jackets schneiden derzeit noch schlechter ab. Offenbar haben die Ducks verlernt, wie man Tore erzielt: Erst neunmal trafen sie ins gegnerische Netz. Doch eigentlich könnten es die Ducks ja, schliesslich standen sie doch noch im vergangenen Frühling im Conference Final.

Ein Spieler wie Selänne, der seinerzeit als eiskalter Skorer brillierte, könnten die Ducks gerade gut gebrauchen. Da der Finne aber bekanntlich vom Eis- aufs Golffeld gewechselt hat, bleibt ihm halt nichts anderes übrig, als seinen Kollegen auf dem Court zu zeigen, wie man die Tore schiessen muss. Er kann es auf jeden Fall noch. (ndö)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Weil Eric Lindros nicht nach Quebec will, gewinnt Colorado den Stanley Cup

2. Oktober 1991: Der kommende NHL-Superstar Eric Lindros kündigt an, nie im Leben einen Vertrag bei den Quebec Nordiques zu signieren. Deshalb gibt das Team seinen Nummer-1-Pick ab – und macht damit ein Bombengeschäft.

Ende der 80er- und Anfang der 90er-Jahre sind die Quebec Nordiques eines der schwächsten Teams der NHL. Im Draft 1991 dürfen sie deshalb als Erste ein Talent auswählen. Und obwohl Eric Lindros im Vorfeld klargemacht hat, keinesfalls bei den Nordiques zu unterschreiben, entscheiden sich diese für den 18-jährigen Kanadier.

Zu gross ist der Reiz, denn der junge Lindros verzückt Fans und Experten mit einem Mix aus überragender Technik und starker Physis: Er ist 1,93 Meter gross und über 100 …

Artikel lesen
Link zum Artikel