wechselnd bewölkt
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Schaun mer mal

Zu Risiken und Nebenwirkungen von übertriebenem Torjubel lesen sie bitte die Packungsbeilage 

Endstation Flutlichtmast

Zu Risiken und Nebenwirkungen von übertriebenem Torjubel lesen sie bitte die Packungsbeilage 

14.01.2015, 11:1414.01.2015, 11:51
Animiertes GIFGIF abspielen
Nachdem wir heute Morgen dachten, der Depp des Tages sei mit dem Eishockeyspieler, der sich selbst mit einem hohen Stock ausknockte bereits gefunden, ist uns dieses Video auf 11freunde.de begegnet. Dieser unbekannte Amateurfussballer darf immerhin noch für sich in Anspruch nehmen, dass er vor dem Zusammenprall mit dem Flutlichtmasten von einem unbedarften Mitspieler noch einen kräftigen Schubs erhalten hat. Für das Trikotausziehen kennt der Schiedsrichter trotz aller Schmerzen kein Pardon und zeigt unbarmherzig die Gelbe Karte. (syl)Gif: Youtube/footballiscominghome
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Luzern gewinnt in Basel – Lugano gelingt gegen GC der späte Ausgleich
Der FC Luzern gewinnt beim FC Basel 3:2 und holt sich Selbstvertrauen für den Cup-Achtelfinal in Thun am Dienstag. Ein neuer Stürmer lässt die Innerschweizer einen seltenen Sieg bejubeln.

Der FC Luzern hatte es in dieser Winterpause immer wieder betont: Eine Baustelle, die behoben werden soll, ist, einen Stürmer zu holen. Vor kurzem stiess Benjamin Kimpioka leihweise aus Schweden zu den Luzernern, und der 22-Jährige zeigte gleich, was man sich von ihm erhofft. Kaum eingewechselt, schob er eine Hereingabe aus kurzer Distanz ein.

Zur Story