DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.

Erst 4:1 vorne, dann 4:5 hinten und dank zwei Toren in der Nachspielzeit 6:5 gewonnen đŸ˜±

14.02.2019, 06:5614.02.2019, 14:25

Nicht nur in Europa wird wieder in der Champions League gespielt, sondern auch in Ozeanien. Dieses Highlight-Video wirkt zwar eher wie ein 3.-Liga-Spiel in der Schweiz, aber Champions League ist Champions League. Zieh's dir rein, denn es ist Ă€usserst unterhaltsam – nicht nur wegen elf Toren:

Die verrĂŒckten Highlights der Partie.Video: YouTube/OFCfootball

In der Gruppenphase feierten die Henderson Eels von den Salomonen einen aussergewöhnlichen 6:5-Sieg ĂŒber Lautoka, ein Team aus Fidschi. Die «Aale» fĂŒhrten nach 33 Minuten mit 4:1, lagen aber nach 64 Minuten mit 4:5 im RĂŒckstand. Das Resultat hatte bis zu Beginn der Nachspielzeit Bestand, bis zuerst Clement Baegeni ausglich (91.) und dann Joses Nawo gar den 6:5-Siegtreffer fĂŒr Henderson erzielte (94.).

telegramm: wikipedia

Die Henderson Eels sind nun punktgleich mit Lautoka und haben gute Chancen, in die Viertelfinals zu kommen. Denn sie treffen im abschliessenden Gruppenspiel auf Morobe Wawens aus Papua-Neuguinea, das seine ersten beiden Partien 0:5 und 0:7 verlor. Lautoka bekommt es mit Central Sport von Französisch-Polynesien zu tun, das seine zwei Spiele gewonnen hat. (ram)

Fidschi wird in Rio Olympiasieger im Rugby

1 / 11
Fidschi wird in Rio Olympiasieger im Rugby
quelle: x01988 / phil noble
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Flugzeug landet in Lagune statt auf der Landebahn

Video: srf/SDA SRF

Der Fussball schreibt oft die schönsten Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♄
WĂŒrdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstĂŒtzen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstĂŒtze uns per BankĂŒberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ist Lionel Messis siebter Ballon d'Or unverdient? Das sagen die Kriterien und Statistiken

Am Montagabend hat Lionel Messi in Paris seinen siebten Ballon d'Or gewonnen. Der Argentinier setzte sich vor Robert Lewandowski durch – ein Entscheid, den viele nicht nachvollziehen können. So schrieb etwa die deutsche «Bild»-Zeitung von einem «Skandal-Entscheid».

Zur Story