DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hart im Nehmen: Zwei NHL-Spieler legen erst nach dem Pfiff so richtig los – und einer knallt sich gleich selber in die Bande

17.04.2015, 10:3717.04.2015, 13:53

NHL-Cracks sind bekanntlich keine Weicheier – und so kann es auch mal zu einer physischen Auseinandersetzung kommen, wenn das Spiel bereits unterbrochen ist. In der Nacht auf Freitag klatscht erst Anaheims Andrew Cogliano Ben Chiarot von den Winnipeg Jets wuchtig in die Bande, ...

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: zippy

... anschliessend haut Chiarots Teamkollege Blake Wheeler den Duck Clayton Stoner auf offenem Eis um. Da geht's ganz schön zur Sache.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: zippy

Als kleine Zugabe: Mit Kyle Palmieri musste ein weiterer Duck einstecken, allerdings selbstverschuldet. Sein Checkversuch gegen Chiarot geht nach hinten los. Köstlich.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: gfycat

(twu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ohne Torhüter ins Spiel des Lebens? Die Komoren schöpfen wieder Hoffnung

Die Komoren sind nun wahrlich keine grosse Fussball-Nation. Erst seit 2005 FIFA-Mitglied galten die «Coelecantes» («Quastenflosser») lange als eines der schwächsten Nationalteams der Welt, mittlerweile belegt der föderale Inselstaat im Indischen Ozean mit gut 850'000 Einwohnern aber immerhin schon Rang 132 in der FIFA-Weltrangliste.

Zur Story