Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

DFB-Pokal ist, wenn Dortmunds Millionäre in Sachsen über eine Baustelle zum Platz spazieren müssen



Reus, Gündogan, Hummels, Aubameyang – Borussia Dortmund läuft beim 2:0 über den Drittligisten Chemnitzer FC in der ersten Runde des DFB-Pokals mit all seinen Stars und Roman Bürki im Tor auf. Vor dem Anpfiff darf die millionenschwere Truppe im tiefen Sachsen eine ganz neue Erfahrung machen: Der Weg zum Platz führt über die Stadion-Baustelle. (dux)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Haalands junger Cousin Tjaaland – zwei «Bräute» für ein «Haalleluja»

Da braut sich etwas zusammen. BVB-Torjäger Erling Braut Haaland hat einen 16-jährigen Cousin, der ihm offenbar in nichts nachsteht: Albert Braut Tjaaland.

Vor einem Monat feierte Albert Braut Tjaaland seinen 16. Geburtstag. Sein Transfermarkt-Profil ist noch sehr dünn, sein Instagram-Account nicht öffentlich. Noch ist der Teenager ein Stück von der grossen weiten Fussballwelt entfernt.

Aber die rückt näher. Vor wenigen Tagen hat Braut Tjaaland erstmals mit der ersten Mannschaft des FK Bryne gespielt, in einem Testspiel. Der Mittelstürmer ist gross, athletisch, schnell – und wie sein berühmter Cousin eine Tormaschine. Die Verbandsstatistik …

Artikel lesen
Link zum Artikel