DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

WOW! Gelähmter Biker meistert den härtesten Downhill-Kurs der Welt

13.06.2016, 09:4813.06.2016, 12:12

Der Brite Martyn Ashton ist mehrfacher Weltmeister im Bike Trial und seit einem schweren Sturz im Jahr 2003 von der Hüfte abwärts gelähmt. Er kann nie wieder laufen – aber das Biken hat er nicht aufgegeben. Der mittlerweile 42-jährige Ashton wagte sich mit einem speziell für ihn gebauten Bike (inklusive Motor) an die härteste Downhill-Strecke der Welt – den Fort William Track in Schottland.

Das Video beweist, wie souverän er die Strecke gemeistert hat – was für eine Geschichte! Die Idee zu diesem Abenteuer kam ihm, als er nach seinem Unfall sehr lange im Krankenbett liegen musste. Sein Motto: «Ich mag nicht über Dinge nachdenken, die ich nicht tun kann. Sondern ich denke darüber nach, was ich tun kann.» (jwe)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Ein Lattenknaller zum Sieg – so skurril ist die Skills Challenge am MLS-All-Star-Game

Ein All-Star-Game im Fussball? Hierzulande undenkbar. Vehement wehren sich die eingefleischten Fans in Europa gegen die zunehmende Kommerzialisierung im Fussball. Die geplante europäische Super League wurde aufgrund massiver Fan-Proteste wieder abgeblasen und am letzten Freitag gab es vor dem Bundesliga-Auftakt während der deutschen Nationalhymne ein gewaltiges Pfeifkonzert.

Zur Story