Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Schweizer U20 verliert gegen Kanada klar, gewinnt aber fast dieses Goalie-Duell



abspielen

Matteo Ritz geht einfach nicht vom Eis. Video: streamable

Carter Hart ist Torhüter der kanadischen U20-Auswahl. Und offensichtlich ist er auch ein Mann mit festgelegten Ritualen. So will der 19-Jährige nach jedem Drittel stets der letzte Spieler sein, der das Eis in Richtung Garderobe verlässt. 

Im WM-Viertelfinal gegen die Schweiz (8:2 für Kanada) will Hart dies ebenso handhaben. Doch er hat die Rechnung ohne Matteo Ritz gemacht. Der Schweizer Ersatztorhüter bleibt nämlich ebenfalls auf dem Eis, was den Kanadier dazu veranlasst, auf dem Eis beim Ausgang zu warten. Derweil dreht der Zamboni bereits gemütlich seine Runden. 

abspielen

Die Highlights der klaren Schweizer Niederlage. Video: streamable

Rund vier Minuten sind seit dem Ende des Drittels bereits verstrichen, als Carter Hart vermeintlich das Handtuch wirft. Der kanadische Goalie verlässt das Eis, bleibt aber im Kabinengang stehen. Als kurz darauf Ritz ebenfalls verschwindet, kehrt Hart kurz aufs Eis zurück, ehe er definitiv in die Garderobe geht. 

Wer hat das Wartespiel gewonnen?

Doch wer hat nun dieses Wartespiel gewonnen? Wir finden ja, der Sieg geht an den Schweiz. Auch wenn Hart nicht in die Garderobe geht und nochmals zurückgekommen ist, so hat er das Eis dennoch vor Ritz verlassen. (abu)

Meilensteine aus 100 Jahren NHL

Eishockey in Übersee – Geschichten aus der NHL

Die NHL pausiert, aber «gespielt» wird trotzdem – Goalie wehrt 98 Schüsse ab

Link zum Artikel

«The Great One» trifft zum 802. Mal – als Wayne Gretzky die Legende Gordie Howe übertraf

Link zum Artikel

Gaëtan Haas: «Das Spiel in der NHL ist nicht schneller, es sieht nur schneller aus»

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Die NHL erlebt ihre grösste Tragödie – was der Tod einer 13-Jährigen veränderte

Link zum Artikel

Die Coronavirus-Pandemie trifft auch die NHL – die Antworten auf die wichtigsten Fragen

Link zum Artikel

Der Star aus der Hundehütte – wie Kevin Fiala vom Mitläufer zum Teamleader gereift ist

Link zum Artikel

Plastik-Schlangen für den «Verräter»! So feindlich wurde Tavares in New York empfangen

Link zum Artikel

NHL-Nostalgie – sperrige Klappstühle, viel Papierkram und Festnetz-Telefone

Link zum Artikel

Meilensteine aus 100 Jahren NHL in Bildern

Link zum Artikel

Wie Freunde, Trainer und Lehrer Hischier erlebten: «Nico, setz dich doch mal richtig hin!»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Gemeinsame Protestaktion – Spieler und Fans wehren sich gegen die Ligareform

Die fünf für Samstagabend angesetzten Spiele der National League begannen alle mit einigen Minuten Verspätung. Grund dafür war eine koordinierte Protestaktion der Spielergewerkschaft und der Fans. Unter dem Motto «2 Minuten fürs Schweizer Eishockey» hielten die Spieler während 120 Sekunden von Fans kreierte Protestbanner in die Kameras. Damit wollen sie sich auch für den Nachwuchs im Schweizer Eishockey stark machen.

Bereits vor gut zwei Wochen wandten sich 15 Schweizer Fankurven in einem …

Artikel lesen
Link zum Artikel