Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ganz sinnvoll

Was soll ein notorisches Verliererteam mit 63 Millionen Dollar kaufen: Neue Spieler oder die grösste Anzeigetafel der Welt? Natürlich den Mega-Screen!

abspielen

Die Jacksonville Jaguars sind ein fast schon ewiges Verliererteam in der NFL. 2007 erreichten sie das letzte Mal die Playoffs, seither tingelt der Verein am Tabellenende der Divison herum. In den letzten zwei Jahren gab es beispielsweise nur sechs Siege in 32 Partien. Klar, der amerikanische Sport ist anders aufgebaut, als der europäische. Aber statt wie Real Madrid über 100 Millionen in neue Spieler zu buttern, leistet sich der Klub für 63 Millionen Dollar eine gigantische Anzeigetafel. 

19 Meter hoch und 110 Meter lang ist das Ungetüm (länger als manches Fussballfeld)! Sechs Monate lang wurde es gebaut. 43 Millionen steuerte die Stadt bei, 20 Millionen Jaguars-Besitzer Shad Khan. Die Hoffnung ist, dass im Stadion bald College-Football-Playoffs ausgetragen werden. Bei der Einweihung der HD-LED-Anzeige im Ever-Bank-Field jubelten tausende Fans der neuen Attraktion zu, der Moderator sprach gar von einem der wichtigsten Momente in der Geschichte des Vereins. Eigentlich ein Armutszeugnis, nicht? (fox)
Video: Youtube/Big Cat Country



Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mit dieser wunderbaren Geste ehrt der Trainer des Gegners (!) Dirk Nowitzki

Die NBA-Karriere von Dirk Nowitzki neigt sich so langsam dem Ende zu. Vergangene Woche stand der Deutsche der Dallas Mavericks wegen seiner Verdienste für die Liga nochmals ehrenhalber beim All-Star-Game auf dem Parkett. Nun wurde er auch in seinem 1500. Pflichtspiel gebührend gefeiert.

Bei der 121:112-Niederlage in Los Angeles gegen die L.A. Clippers unterlagen die Texaner zwar zum fünften Mal in Folge, doch das geriet zur Nebensache. Doc Rivers, Trainer der Clippers, nahm neun Sekunden vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel