Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der nächste Kyrgios-Ausraster: «Tennis ist parteiisch und verdorben»



Play Icon

Kyrgios schiesst einen Ball in die Zuschauerränge und wird verwarnt.
streamable

Nein, das gefiel ihm ganz und gar nicht: In seinem Miami-Achtelfinal gegen Wawrinka-Bezwinger Andrei Kusnezow lag Nick Kyrgios schnell einmal 0:3 zurück. Und der australische «Bad Boy» konnte es sich nicht verkneifen, seinem Ärger mal wieder freien Lauf zu lassen. Nach einem Vorhandfehler knallte er vor dem Aufschlag einen Ball frustriert ins Publikum und Schiedsrichter Cédric Mourier blieb nichts anderes übrig, als die Kyrgios zu verwarnen.

Das schmeckte der Weltnummer 26 natürlich gar nicht, was Mourier beim nächsten Seitenwechsel deutlich zu hören kriegte. Das sei nie und nimmer eine «Code Violation» gewesen, wetterte Kyrgios, der sich mal wieder ungerecht behandelt fühlte. «Würde Rafa das tun, würden Sie cool bleiben.»

Für ihn ist klar: «Dieses Spiel ist so etwas von parteiisch. Ihr wisst das alle ganz genau. Es ist verdorben. Absolut verdorben.» Kyrgios siegte anschliessend noch souverän 7:6, 6:3, Reue zeigte er aber nicht: «Ich stehe zu meinen Worten», sagte er nach der Partie. (pre)

Play Icon

Die Diskussion mit Schiedsrichter Mourier.
streamable

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ana Ivanovic kann's nicht nur mit dem Tennis-, sondern auch mit dem Hockeyschläger

Als Tennisspielerin war Ana Ivanovic, French-Open-Siegerin 2008, einst die Nummer 1 der Welt. Nun lebt sie gemeinsam mit ihrem Mann, Fussballer Bastian Schweinsteiger, in Chicago, wo der deutsche Weltmeister für Chicago Fire spielt. Wie gut Ivanovic nach wie vor mit einem Schläger umgehen kann, beweist sie bei einem Auftritt bei den Blackhawks: Im Rahmen eines NHL-Spiels trifft die 30-Jährige von der Mittellinie. (ram)

Artikel lesen
Link to Article