Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Super-Sonntag bei der WM: Die Männer-Abfahrt findet morgen nach dem Frauen-Rennen statt



Ticker: 11.2. WM-Abfahrt Herren

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Link zum Artikel

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • JUMBOPILOT 11.02.2017 17:39
    Highlight Highlight Also ich kann das nicht verstehen.Das Wetter war optimal!Wahrscheinlich hat mans verpasst unter Umständen früher zu starten.Abbrechen kann man allenfalls jederzeit.Es ist ein Ärgernis wenn man mit endlosem Geschnörr Spannung aufbaut,Flieger hinauflässt und zwischenzeitlich wäre es besser die würden dort nur einfach schnellstmöglichst starten.
    • meliert 11.02.2017 18:43
      Highlight Highlight Ich bin absolut mit Ihnen einverstanden. Wurde total falsch eingeschätzt/abgewickelt von der Rennleitung.
    • atomschlaf 11.02.2017 19:05
      Highlight Highlight @JUMBOPILOT: Ich war vor Ort und das Wetter war eben NICHT optimal.
      Oben am Start und unten am Ziel schien die Sonne aber dazwischen war der hartnäckige Nebel.
      Es wäre völlig verantwortungslos gewesen, unter diesen Umständen das Rennen durchzuführen.
  • meliert 11.02.2017 14:30
    Highlight Highlight Wieso können die nicht einfach runterfahren, wenn es sein muss im Stemmbogen? Was ist den das für ein Sport!? Denke an Velosport, wenn die Fahrer im Schnee und Regen über Pässe fahren ist es auch gefährlich und jeder muss das Risiko einschätzen.
    • Calvin Whatison 11.02.2017 14:44
      Highlight Highlight ähm die Disziplin nennt sich Abfahrt. Gegen die Launen der Natur sind wir machtlos. Zum Glück, Aber Schade, Wetter unten gut, oben sch....e. :((
    • fcsg 11.02.2017 14:45
      Highlight Highlight Weil es so kein faires Rennen geben würde und die Sprünge viel zu kurz wären (man landet im flachen). Ausserdem sind Abfahrtski bis zu 250 cm lang die funktionieren bei tiefem Tempo nicht. Aber man merkt, sie haben keine Ahnung vom Skirennsport, dann überlassen sie es bitte den Profis!
    • blobb 11.02.2017 14:52
      Highlight Highlight Weil beim Radsport die bedingungen für alle gleich sind. Wenn sich die Bedingungen auf der Abfahrtsstrecke minütlich ändern, ist kein faires Rennen möglich. Wer will schon einen Zufallsweltmeister? Es gibt genug Zeit um auszuweichen. Ab übermorgen soll Kaiserwetter herrschen. Also ist der Entscheid absolut berechtigt.
      Aber sehr schade für die Zuschauer.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Walti Rüdisüli 11.02.2017 13:58
    Highlight Highlight Wir warten geduldig und freuen uns auf einen potentiellen Schweizer Sieg!
    Benutzer Bild
    • BoomBap 11.02.2017 14:38
      Highlight Highlight Tut mir leid für euch, jetzt könnt ihr euch dafür noch 1-2 Glühweine gönnen. Denn jetzt spielt es keine Rolle mehr, wenn ihr etwas verschwommen seht 😁
    • meliert 11.02.2017 15:44
      Highlight Highlight alles Weicheier die da oben Schreiben! Habt ihr nie Kitzbüehl in den 70er/80er Jahren gesehen bei schlechtem Wetter?
      Oder wie fair sind F1 Rennen dann bei starkem Regen, wann nur der vorderste freie Sicht hat?
  • Calvin Whatison 11.02.2017 11:04
    Highlight Highlight Go Beat 👍🏻👍🏻 🏅hoffentlich klappts 👍🏻🍀

Gesucht! Wer ist die grösste Sportlerin aller Zeiten?

Sport ist häufig eine Männerdomäne, doch das wollen wir heute ändern. Am Tag des Schweizer Frauenstreiks suchen wir die «GOAT», die Grösste aller Zeiten im Frauen-Sport.

Artikel lesen
Link zum Artikel