Hochnebel-1°
DE | FR
4
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Ski

Vonn tritt Ende Saison zurück

FILE - In this Dec. 7, 2014, file photo, Lindsey Vonn, of the United States, celebrates her second place finish in the women's World Cup Super-G ski race in Lake Louise, Alberta. Vonn's comeback from  ...
Lindsey Vonn ist die erfolgreichste Skifahrerin aller Zeiten – kann sie auch Stenmark noch überholen?Bild: AP/CP

Vonn tritt Ende Saison zurück: «Nach diesem Jahr höre ich definitiv auf»

12.10.2018, 06:5412.10.2018, 07:06

US-Skirennfahrerin Lindsey Vonn wird ihre Karriere nach dem Ende der kommenden Saison beenden. «Das wird meine letzte Saison sein. Ich höre definitiv nach diesem Jahr auf», sagte die 33-jährige Vonn am Donnerstag bei einem Auftritt in New York. Dies gelte selbst für den Fall, dass sie den Siegesrekord von Ingemar Stenmark nicht brechen sollte.

«Ich bin physisch an einem Punkt angelangt, wo es keinen Sinn mehr hat», sagte Vonn zur Begründung. Noch bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang im Februar hatte sie gesagt, dass sie so lange weiterfahren werde, bis sie den Rekord des legendären Schweden brechen werde, «egal wie sehr es schmerzt».

Vonn hat 82 Weltcup-Siege auf ihrem Konto, auf Stenmarks Rekord fehlen ihr vier. «Wenn ich es schaffe, würde ein Traum in Erfüllung gehen», sagte die Wahltirolerin am Donnerstag laut NBC Sports mit Blick auf die kommende Saison. «Wenn nicht, hätte ich jedenfalls eine unglaublich erfolgreiche Karriere gehabt. Ich bin immer noch die erfolgreichste weibliche Skirennläuferin und ich glaube schon, dass das etwas ist, worauf ich wirklich stolz sein kann.»

Sie habe ein Antreten bis zum Jahr 2020 überlegt, aber ihre lange Verletzungsgeschichte habe ihr diese Entscheidung abgenommen. «Ich wäre gerne auch noch aktiv, wenn ich älter bin, also muss ich in die Zukunft blicken und nicht nur darauf konzentriert sein, was gerade jetzt vor mir liegt», erläuterte Vonn.

Die amerikanische Ski-Queen hatte schon Anfang September öffentlich von einem Karriereende nach der jetzigen Saison gesprochen. Eine Fan-Frage auf Instagram beantwortete sie mit: «Das ist die letzte Saison meiner Karriere.» Allerdings relativierte sie diese Aussage sogleich. Auf die Frage, ob dies auch gelte, wenn sie den Siegrekord Stenmarks nicht schaffe, meinte sie nämlich: «Schwierige Frage. Die Antwort kenne ich nicht.»

Vonn hatte ihre Skikarriere im Alter von sieben Jahren begonnen. Ihre erste Olympia-Medaille gewann sie im Jahr 2010 in Vancouver. In Pyeongchang erreichte sie Bronze in der Abfahrt und wurde so die älteste Skiläuferin, die es bei Olympischen Winterspielen aufs Podest schaffte. Die Winterspiele in Sotschi 2014 hatte sie wegen einer Knieverletzung, deren Folgen sie bis heute beschäftigen, auslassen müssen. (sda/reu/apa)

Die letzten Schweizer Sieger im Skiweltcup

1 / 12
Die letzten Schweizer Sieger im Skiweltcup
quelle: keystone / erik johansen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Nothingtodisplay
12.10.2018 07:02registriert November 2014
Diese Frau ist der absolute Wahnsinn. Good Luck Lindsey!
396
Melden
Zum Kommentar
avatar
chnobli1896
12.10.2018 08:07registriert April 2017
Ich wünsche ihr, dass Sie den Rekord holt und eine verletzungsfreie Abschiedssaison hat. Habe sie nicht immer gemocht, aber was sie als Skifahrerin gezeigt hat war grösstenteils absolute Spitzenklasse.
263
Melden
Zum Kommentar
4
Die Skifahrer mögen Kristoffersen nicht – und verstecken das nicht einmal mehr
Der Norweger ist bekannt für sein feuriges Temperament, seinen starken Charakter und vor allem für seine konfliktreichen Beziehungen zu seinen Gegnern im Weltcup. Der Slalom in Schladming war ein perfektes Beispiel dafür.

Er lag niedergeschlagen im Zielbereich, während Clément Noël über seinen ersten Saisonsieg am Dienstagabend im Slalom-Mekka jubelte. Der Franzose würdigte ihn keines Blickes, er kam nicht einmal näher, um ihn zu trösten. Keiner der drei Erstplatzierten (Noël, Ramon Zenhäusern und Lucas Braathen) ging zu ihm, um ihn zu trösten, seine Rivalen ignorierten ihn schlichtweg. Henrik Kristoffersen, der nach dem ersten Lauf geführt hatte, sass allein in einer Ecke des Zielraums, um die Enttäuschung zu verdauen.

Zur Story