Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

WM-Abfahrt der Männer, St. Moritz

epa05787708 Beat Feuz of Switzerland reacts in the finish area during the Men's Downhill race at the 2017 FIS Alpine Skiing World Championships in St. Moritz, Switzerland, 12 February 2017.  EPA/VASSIL DONEV

Yes! Beat Feuz holt Abfahrts-Gold. Bild: VASSIL DONEV/EPA/KEYSTONE

«So ein Rennen hat man nur einmal im Leben» – Beat Feuz holt Abfahrts-Gold

Beat Feuz erringt den grössten Triumph seiner Karriere. In St.Moritz krönt er seine Karriere mit WM-Gold in der Abfahrt. Patrick Küng verpasst als Vierter das Podest nur knapp.



Die Gold-Fahrt von Feuz

«So ein Rennen hat man wahrscheinlich nur einmal im Leben – hier zu gewinnen, an der Heim-Weltmeisterschaft, ist natürlich unglaublich.»

Beat Feuz srf

Einen Tag nach seinem 30. Geburtstag erobert sich Feuz seinen ersten grossen Titel und die zweite Medaille, nachdem er vor zwei Jahren in Vail Abfahrts-Bronze errungen hatte.

Roger Federer war übrigens das ERSTE MAL an einem Skirennen, wie die Tennis-Legende im SRF-Interview sagt.

Die 13 brachte diesmal Glück

In diesem Winter war ihm ein Sieg bisher verwehrt geblieben. Am nächsten dran war der Emmentaler in Kitzbühel, wo er auf dem Weg zum Triumph – 78 Hundertstel lag er dort bei der letzten Zwischenzeit vorne – im Fangnetz landete. Glücklicherweise blieb er dabei aber praktisch unverletzt. Er trug damals die Startnummer 13 – wie auch am Sonntag in St.Moritz.

Alpine Skiing - FIS Alpine Skiing World Championships - Men's Downhill - St. Moritz, Switzerland - 12/2/17 - Beat Feuz of Switzerland reacts at the finish line.     REUTERS/Denis Balibouse

Beat Feuz mit der 13 zu Gold. Bild: DENIS BALIBOUSE/REUTERS

Feuz musste in der Leader-Box noch geraume Zeit um seinen Erfolg zittern. «Da war mein Puls höher als während meiner Fahrt auf der Piste», sagte Feuz. Mit Nummer 17 kam ihm Erik Guay sehr nahe, und danach sorgte auch Max Franz mit Nummer 18 für Unruhe bei Feuz. Franz sorgte immerhin für die erste Medaille der Abfahrts-Nation Österreich.

Bild

Das Podest der WM- Abfahrt: Beat Feuz mit Erik Guay (links) und Max Franz (rechts).

Er war zugleich auch dafür verantwortlich, dass sich mit Patrick Küng kein zweiter Schweizer über eine Medaille freuen konnte.

«Ich habe schon gewusst, dass etwas möglich ist und wollte um eine Medaille kämpfen.» 

Patrick Küng srf

epa05787559 Patrick Kueng of Switzerland reacts in the finish area during the Men's Downhill race at the  2017 FIS Alpine Skiing World Championships in St. Moritz, Switzerland, 12 February 2017.  EPA/PETER SCHNEIDER

Am Ende reichte es Küng nicht auf das Podest. Bild: EPA/KEYSTONE

«Es wäre schön gewesen, wie in Beaver Creek mit Beat auf dem Podest zu stehen.»

Patrick Küng

Der Glarner Titelverteidiger kam zeitgleich mit dem Norweger Kjetil Jansrud als Vierter ins Ziel und verpasste Bronze um nur zwei Hundertstel. (jwe/sda)

Jetzt auch mit Beat Feuz: Alle Schweizer Ski-Weltmeister der Neuzeit

Ticker: 12.2. WM-Abfahrt Herren

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Link zum Artikel

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mia_san_mia 12.02.2017 16:49
    Highlight Highlight Das war einfach geil!!! Nur schade hats für Küng nicht gereicht...
  • CheGue 12.02.2017 16:01
    Highlight Highlight Ein wahrer Champ! Auch nach vielen Rückschlägen mit zum Teil schweren Verletzungen war er heute erneut bereit alles zu riskieren! Ein würdiger Weltmeister! Das Emmental ist stolz auf dich!👍🏻👍🏻💪🏻💪🏻💪🏻
  • Gähn on the rocks 12.02.2017 15:48
    Highlight Highlight die erste medaille der abfahrtsnation österreich?
    was stimmt hier nicht?
    • Mia_san_mia 12.02.2017 16:50
      Highlight Highlight Ok aber ich glaube sie haben dafür in Sotschi Olympiagold geholt. Aber ist wirklich krass, dass es an einer WM so lange nicht geklappt hat...
  • leu84 12.02.2017 15:21
    Highlight Highlight Grandios zum zweiten!!!
  • Calvin Whatison 12.02.2017 14:56
    Highlight Highlight Was für ein Supersonntag. Beat das war mega, herzliche Gratulation 👍🏻👑😂

    Hüt chumi gloubs erscht morn hei 😂😂😂👍🏻

«2026 wird es einen guten Olympia-Ausrichter geben» – Schweden oder Italien?

Stockholm mit Are oder Mailand mit Cortina d'Ampezzo? Das Internationale Olympische Komitee entscheidet heute in Lausanne, wo die Olympischen Winterspiele 2026 ausgetragen werden. Erstmals nach 20 Jahren finden diese wieder in Westeuropa statt.

Am Schluss waren es nur noch zwei. Die Zahl von einst sieben möglichen Bewerbern für die Austragung der XXV. Olympischen Winterspiele schrumpfte in den vergangenen Monaten kontinuierlich, so dass den gut 80 stimmberechtigten IOC-Mitgliedern nur noch zwei Kandidaturen zur Auswahl stehen: Stockholm, der Gastgeber der Sommerspiele 1912 und der Reit-Wettkämpfe 1956, mit dem Skiressort Are sowie Mailand mit Cortina d'Ampezzo.

Auch Swiss Olympic hatte eine Kandidatur ins Auge gefasst. Sion sollte für …

Artikel lesen
Link zum Artikel