Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Gold medalist Wendy Holdener of Switzerland celebrates during the women alpine combined winner’s presentation at the 2017 FIS Alpine Skiing World Championships in St. Moritz, Switzerland, Friday, February 10, 2017. (KEYSTONE/Alexandra Wey)

Wendy Holdener schreit ihre Freude über WM-Gold 2017 hinaus. Bild: KEYSTONE

Wir sind Weltmeister – leider wird die Kombination bald abgeschafft

Die Ski-Schweiz und die Alpine Kombination: Das ist aktuell eine Liebesgeschichte. Wendy Holdener und Luca Aerni haben in St.Moritz beide WM-Gold geholt. Doch der Disziplin, die auf dem Sterbebett liegt, soll nun der Todesstoss versetzt werden.



Wer ist der kompletteste Skirennfahrer? Eine grundsätzlich interessante Frage, die in einem Wettkampf mit einem Abfahrts- und einem Slalom-Durchgang beantwortet wird. Dumm nur: Die wenigsten Athleten finden diese Frage so interessant wie die Macher des Ski-Weltcups. Und deshalb steht die Alpine Kombination vor dem Aus.

An einer Konferenz des Ski-Weltverbands FIS, die von morgen bis Sonntag in Slowenien stattfindet, soll es ihr gemäss der österreichischen Nachrichtenagentur APA an den Kragen gehen. Dass ab dem Winter 2020/21 keine Kombinationen mehr im Weltcupkalender figurieren, gelte als beschlossen. Statt dieser Wettkämpfe sollen vermehrt City- bzw. Parallel-Events durchgeführt werden. Die letzten Kombinations-Wettkämpfe sind demnach für die WM 2019 im schwedischen Are geplant.

Gold medalist Luca Aerni of Switzerland celebrates during the men alpine combined medal ceremony at the 2017 FIS Alpine Skiing World Championships in St. Moritz, Switzerland, Monday, February 13, 2017. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Sensations-Weltmeister Luca Aerni küsst seine Goldmedaille. Bild: KEYSTONE

Umfrage

Findest du es schade, wenn es keine Kombination mehr gibt?

  • Abstimmen

817 Votes zu: Findest du es schade, wenn es keine Kombination mehr gibt?

  • 78%Ja, ich schaue das immer gerne.
  • 14%Nein, diese Disziplin braucht's wirklich nicht.
  • 8%Das ist mir egal.

Verschwindet auch der Super-G?

Auf der Traktandenliste steht offenbar auch die Debatte über kleinere Startfelder. «Die Fernsehstationen steigen nach der Nummer 30 aus, da sind aber oft noch 50 Läufer am Start», nennt FIS-Renndirektor Markus Waldner den Anlass für die Diskussion.

Auch der Super-G steht auf dem Prüfstand. Er könnte ebenfalls abgeschafft und durch Sprint-Abfahrten in zwei Durchgängen ersetzt werden. «Man sieht oft kaum Unterschiede», sagt Waldner über Abfahrt und Super-G. Deshalb stelle sich die Sinnfrage. (ram)

Alle Schweizer Ski-Weltmeister der Neuzeit

03.02.2005: Bode Miller fährt die Kombi-Abfahrt auf einem Ski und wird Weltmeister der Herzen

Link to Article

21.12.1998: Nie passt der Fan-Song «Immer wieder Österreich» besser als beim Ösi-Neunfachsieg

Link to Article

18.11.2006: Biathlet Björndalen, der Kannibale der Loipe, lässt das Gewehr daheim und triumphiert auch im Langlauf-Weltcup

Link to Article

Die Geburtsstunde einer Legende: Jamaika hat 'ne Bobmannschaft!

Link to Article

23.01.1994: Vreni Schneider steht noch nicht für den Kafi am Pistenrand, sondern ist der Evergreen im Stangenwald

Link to Article

27.02.2010: Alles scheint nach dem Sturz verloren – da schwimmt sie einfach übers Eis und rettet Deutschland in den Final

Link to Article

20.03.2005: Nach einer Kiste Bier und mit ganz viel Alkohol im Blut fliegt Janne Ahonen weiter als jemals ein Mensch vor ihm

Link to Article

Der Horrorsturz in Kitzbühel verändert das Leben von Dani Albrecht für immer

Link to Article

10.02.2002: Simon Ammann, der voll geile Harry Potter der Lüfte, wird Olympiasieger

Link to Article

15.03.2012: Die grosse Kristallkugel liegt für Beat Feuz bereit – doch er stürzt und Marcel Hirscher ist da, um zu erben

Link to Article

10.01.2007: Rainer Schönfelder rast am Lauberhorn die längste Abfahrt der Welt nackt hinunter

Link to Article

16.02.2002: Der krasse Aussenseiter Steven Bradbury schreibt das schönste Olympia-Märchen überhaupt 

Link to Article

04.03.2011: Northug vernascht die Schweden mit dem frechsten Zieleinlauf aller Zeiten

Link to Article

06.01.2002: Sven Hannawald knackt in Bischofshofen seinen eigenen Schanzenrekord und holt sich als bisher einziger Springer den Tournee-Grand-Slam

Link to Article

20.02.2014: Ein Sturz produziert das beste Fotofinish aller Zeiten – zumindest für Profiteur Armin Niederer

Link to Article

18.12.2004: Abfahrer Kristian Ghedina kollidiert auf den letzten Metern beinahe mit einem Reh

Link to Article

06.03.1994: Heidi Zeller-Bähler stürzt sich aus dem Starthaus, wie vor und nach ihr nie mehr eine Skifahrerin

Link to Article

06.02.1989: Eine deutsche Eintagsfliege vereitelt in Vail einen Schweizer Vierfach-Triumph und wird Abfahrts-Weltmeister

Link to Article

14.02.1988: «Eddie The Eagle» begeistert die Welt: Mithüpfen ist wichtiger als gewinnen

Link to Article

14.12.1997: Weil Hermann Maier falsch jubelt, erbt Mike von Grünigen den Sieg des Österreichers

Link to Article

17.03.2012: Schiebermütze auf den Kopf, Holzlatten an die Füsse – Didier Cuche verabschiedet sich mit Stil

Link to Article

07.01.2007: Marc Berthod beendet beim Slalom von Adelboden mit Startnummer 60 und mit dem Lauf seines Lebens die grosse Schweizer Ski-Misere

Link to Article

17.02.2006: Tanja Frieden freut sich schon über den silbernen «Plämpu», als Lindsey Jacobellis ihr Gold schenkt

Link to Article

01.02.1997 Nur Schweizer auf dem WM-Podest – aber diese Party endet im Fiasko

Link to Article

13.03.2008: Défago ist zwei Hundertstel zu langsam, Albrecht fährt zu schnell – und Cuche verliert die Super-G-Kugel um einen einzigen Punkt

Link to Article

12.02.2006: Die Ösi-Reporter reiben schon gierig die Hände – da klaut ein Franzose doch tatsächlich noch «ihr» Abfahrts-Gold

Link to Article

15.01.2012: Biathlon-Göttin Magdalena Neuner verliert komplett den Überblick und ballert vier Schüsse auf die falsche Scheibe

Link to Article

17.12.1993: Liechtensteiner gewinnt mit der 66 die verrückteste Abfahrt der Weltcup-Geschichte

Link to Article

25.02.1994: Am Ende strahlt die Schöne Nancy Kerrigan und das Biest Tonya Harding vergiesst bittere Tränen

Link to Article

17.01.2010: Füdligate in St.Moritz – Bob-Weltmeisterin Gillian Cooke platzt am Start die Hose

Link to Article

31.01.1987: So wie in Crans-Montana haben wir die Österreicher nie mehr paniert

Link to Article

02.02.2008: In ihrer ersten Abfahrt stürzt Lara Gut mit dem Sieg vor Augen – und wird Dritte

Link to Article

29.12.2005: «Grüni» fehlen 100 Meter zur Sensation – nach einem Sturz beim Zielsprung rutscht er knapp an seinem ersten Weltcupsieg vorbei

Link to Article

18.01.1987: Pirmin Zurbriggen kommt zum billigsten Weltcupsieg – er ist der einzige Starter

Link to Article

09.01.1954: Wie die Lauberhorn-Abfahrt in Wengen zu ihrem Österreicherloch kam

Link to Article

12.03.2010: Carlo Janka schafft den Hattrick und holt sich nach WM-Gold und dem Olympiasieg auch den Gesamtweltcup

Link to Article

13.02.1998: Trotz seinem Jahrhundert-Sturz wird Hermann Maier noch Doppel-Olympiasieger

Link to Article

29.01.2011: Im allerletzten Wettkampf setzt Sarah Meier ihrer Karriere die Krone auf

Link to Article

09.03.2012: Ambrosi Hoffmann verkündet seinen Abschied und wir erinnern daran mit dem witzigsten Ski-Video der Welt

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hugeyun 24.05.2017 22:03
    Highlight Highlight Problem: 50 Teilnehmer, nur 30 werden gesendet
    Lösung: bessere Durchmischung "interessanter" und "uninteressanter" Teilnehmer
  • John Smith (2) 23.05.2017 22:05
    Highlight Highlight Und als nächstes wird dann wohl in der Leichtathletik der Zehnkampf abgeschafft?
  • John Smith (2) 23.05.2017 22:04
    Highlight Highlight Man sollte im Gegenteil sie Einzeldisziplinen abschaffen und nur noch die Kombination bewerten.
  • Moelal 23.05.2017 21:22
    Highlight Highlight Sport darf nicht nur durch die Einschaltquoten und die elende Werbung definiert werden. Es ist nicht die Frage was Herr und Frau Meier-Müller spannend oder nicht spannend finden, sondern was sportlich interessant ist. Und die Kombination von zwei unterschiedlichen Disziplinen ist spannend. Die Kombi ist 100x spannender als die hundslangweilige Formel1. Die wäre auch spannender wenn die Autos gegeneinander in gegengesetzzen Richtungen fahren müssten
  • Ignorans 23.05.2017 19:25
    Highlight Highlight Es bräuchte viel mehr Kombinationen pro Saison, um sie Ernst zu nehmen (min. 6). Sonst macht die Disziplinenkugel keinen Sinn.
  • saukaibli 23.05.2017 16:54
    Highlight Highlight Ausser dass die Schweizer in der Kombi gut sind, finde ich da eigentlich wenig spannend dran. Nach der Abfahrt weiss man ja eh welcher Fahrer im Slalom 4s verliert und darum sowieso keine Chance hat vorne reinzufahren. D.h. man hat dann immer mehrere Fahrer nacheinander, die völlig uninteressant sind für den Rennverlauf. Oder man weiss bereits mehrere Fahrer vor Ende, dass der Sieger schon im Ziel ist, weil nur noch Speedfahrer kommen. (Sorry dass ich aus Faulheit jeweils nur die männliche Form verwendet habe, ist nicht sexistisch gemeint, liebe Frauen)
  • Und sust? 23.05.2017 15:59
    Highlight Highlight Finde es schade, wenn die Kombi abgeschafft wird. Jedoch muss der Skirennsport für attraktiver werden, damit das Zuschauerfeld nicht immer kleiner wird...von daher sind die Cityevents etc. eine gute Sache.
  • Amboss 23.05.2017 15:56
    Highlight Highlight Schade, dass die Kombination abgeschafft wird, aber durchaus verständlich. Fristet doch ein Schattendasein

    Die Paralellslaloms und City-Events finde ich super. Spannend, spektakulär, unberechenbar.
    Aber die FIS soll unbedingt dringend eine eingene Disziplinenwertung "Parallel-Slalom" einführen.
    Dass diese Punkte in die Slalom-Wertung (richtig? Bin nicht ganz sicher) einfliessen ist störend. Denn: Es ist was ganz anderes!

Mikes Sohn Noel von Grünigen debütiert im Ski-Weltcup – ohne Schnauz

Am Sonntag wird ein bekannter Name in der Startliste des Weltcup-Slaloms in Levi auftauchen: von Grünigen. In Finnland bestreitet Noel von Grünigen aus Schönried BE sein erstes Rennen auf höchster Stufe.

Noels Vater ist kein Geringerer als Michael «Mike» von Grünigen. Um die Jahrtausendwende wurde er zwei Mal Weltmeister und gewann vier Mal den Riesenslalom-Weltcup. «MvG» ist einer der erfolgreichsten Schweizer Skirennfahrer der Geschichte.

«Ich habe ihn nie forciert, sondern ihn in der …

Artikel lesen
Link to Article