Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Noch nie Business geflogen? Loro und Nico haben es ausprobiert – und sind begeistert 😍

Ein echter «сборы рыцари*» fliegt sicher nicht in der Holzklasse. So kamen wir also auf Geschäftsrechnung zu unserer ersten Reise in der Business-Class. Wie das so ist? Grossartig!



Check-In

Self-Check-In? Gäbig, aber man muss selbst denken. Für uns übernehmen das zwei nette Mitarbeiterinnen am Business-Class-Schalter. Anstehen? Hier nicht. In nur fünf Minuten können wir weiter.

Kleiner Hinweis für zwischendurch: Loro&Nico auf Instagram

Mehr von unseren Russen-Prolls gibt's übrigens schon jetzt auf Instagram. Dort erhalten die beiden täglich eine neue Aufgabe aus der Redaktion, die sie meistern müssen. Die erste findest du bereits in der watson-Story.

Handgepäck-Kontrolle

Image

So sehen Sieger Spesenritter aus. Vorbei geht's an den Proletariern.

Auch hier: Für die Business-Passagiere ist eine eigene Reihe reserviert. Während sich die Economy-Passagiere die Beine in den Bauch stehen, gehen wir an der Kolonne vorbei und brauchen keine zehn Minuten, um an die Gates zu gelangen, aber da wollen wir eigentlich noch gar nicht hin, denn ...

SWISS-Lounge

... bis zum Abflug können wir uns die Zeit in der Business-Lounge vertreiben. Dort ist das Morgen-Buffet aufgebaut – und auch Drinks gibt es schon zu dieser Uhrzeit. Aber seht selbst:

Nächster Hinweis für zwischendurch: Loro&Nico haben alles richtig getippt, schlägst du sie trotzdem?

Boarding 

Il Numer Uno, Luca Toni Nico Franzoni:

loro nico russland

Es mag jetzt wohl kaum mehr überraschen; aber auch hier gilt: «Business First»! So sind wir zwei die ersten, die den Flieger betreten. Passenderweise sitzen wir auf den Plätzen 1A und 1B.

Platz 1A!

Play Icon

Video: streamable

Noch bevor wir überhaupt los rollen, wird uns schon ein Fläschchen Wasser angeboten. Und es kommt noch besser.

In der Luft

«Tschuldigung, däfi sie schnäll schtöre? Hettet sie lieber Rüehrei oder Omelette zum Zmorge?» Wir entscheiden uns für beides einmal, dazu einen Bloody Mary. «Aso s volli Programm?» Natürlich.

Kaum ist das Zmorgen abgeräumt, kommt der Maître de Cabine hinter dem Vorhang hervor und fragt uns: «Herr Aeberli, Herr Franzoni, no en Bloody Mary?» Ein so personalisiertes Angebot können wir nicht ausschlagen.

Image

Der einzige Wermutstropfen

Wenn man einmal Business geflogen ist, will man nie mehr in der Economy fliegen. Also: Sollte irgendwer von der SWISS hier mitlesen: Wir fliegen am Freitag von Moskau zurück und bräuchten noch ein Upgrade. So wie wir uns kennen, sind die Spesen bis dahin eben schon aufgebraucht. Merci für jede Hilfe!

*Russisch für: «Spesenritter» (gem. Google-Translate).

Jeden Tag stellt uns die Redaktion eine Aufgabe auf Instagram:

Play Icon

Video: watson

Unvergessene WM-Geschichten

17.07.1994: «Eine Wunde, die sich niemals schliesst» – Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn

Link to Article

12.06.1998: José Luis Chilavert wird beinahe zum ersten Goalie, der an einer WM ein Tor erzielt

Link to Article

06.07.2010: «Ik probeer het maal», denkt sich Giovanni van Bronckhorst im WM-Halbfinal und erzielt aus 37 Metern dieses Traumtor

Link to Article

28.06.1994: Der Russe Oleg Salenko erzielt als bisher einziger Spieler in einem WM-Spiel fünf Tore

Link to Article

16.07.1950: Ein Uru bringt das Maracanã zum Schweigen und sorgt dafür, dass Brasilien nie mehr in Weiss spielt

Link to Article

27.06.1994: Effenberg zeigt seinen berühmten Stinkefinger – leider hat ihn fast niemand gesehen

Link to Article

03.07.1974: Ganz Polen gibt der deutschen Feuerwehr die Schuld für die Niederlage in der «Wasserschlacht von Frankfurt»

Link to Article

20.06.1982: Schiedsrichter Lund-Sörensen gibt bei Spanien gegen Jugoslawien einen Penalty, der keiner ist, und lässt ihn auch noch wiederholen

Link to Article

11.07.1966: Die «Nacht von Sheffield», der grösste Skandal der Schweizer Fussballgeschichte

Link to Article

12.07.1998: Ronaldo kämpft vor dem WM-Final mit dem Tod – warum er trotzdem spielt, bleibt bis heute ein Rätsel

Link to Article

18.06.1994: Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link to Article

30.06.2006: Jens Lehmann hext Deutschland gegen Argentinien in den WM-Halbfinal – dank einem unnützen Spickzettel im Stulpen

Link to Article

07.06.1970: England-Goalie Gordon Banks wehrt mit der grössten Parade aller Zeiten den Kopfball von Pelé ab

Link to Article

31.05.1934: Goalie Zamora war Kettenraucher, sass im Knast und landet an der WM fast im Rollstuhl

Link to Article

19.06.1958: Just Fontaine schiesst im Viertelfinal zwei seiner total 13 Tore an einer WM – ein Rekord für die Ewigkeit

Link to Article

19.06.1958: Just Fontaine schiesst im Viertelfinal zwei seiner total 13 Tore an einer WM – ein Rekord für die Ewigkeit

Link to Article

08.07.1982: Das brutalste WM-Foul aller Zeiten: Toni Schumacher streckt Patrick Battiston nieder

Link to Article

30.06.1998: Mit einem Wundersolo geht Michael Owens Stern auf, der nur allzu schnell wieder verglüht

Link to Article

16.06.1938: Was man hier nicht sieht: Dem Penalty-Schützen riss das Gummiband der Hose, der Goalie lachte sich krumm

Link to Article

23.06.1990: Roger Milla gegen René Higuita – der Alte entzaubert den Irren

Link to Article

25.06.1982: Die «Schande von Gijon» – Deutschland und Österreich schliessen einen Nichtangriffspakt

Link to Article

04.07.1954: «Aus, aus, aus, aus! Das Spiel ist aus! Deutschland ist Weltmeister …»

Link to Article

Ampel inspiriert Schiri zu Gelben und Roten Karten – ein Chilene spürt die Folgen zuerst

Link to Article

02.07.1994: Kolumbiens Andrés Escobar wird nach seinem Eigentor gegen die USA mit 12 Schüssen hingerichtet

Link to Article

09.07.2006: Weil Materazzi Zidanes Schwester beleidigt, kommt es zum berühmtesten Kopfstoss der Fussball-Geschichte

Link to Article

01.07.1990: Unglaublich, aber wahr: Dank cleverer Taktik und zwei verwandelten Penaltys darf England vom WM-Titel träumen

Link to Article

15.06.1958: Von wegen krummbeinig – Garrincha dribbelt die Sowjets schwindlig und gelangt zu Weltruhm

Link to Article

22.06.1986: Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

Link to Article

17.06.1970: Fehler über Fehler und Beckenbauers an den Körper geklebter Arm sorgen für das Jahrhundertspiel

Link to Article

29.06.1958: Aus «Dico» wird «Pelé» und dieser wird dank zwei WM-Finaltoren der Weltstar

Link to Article

05.07.1982: Italiens Rossi kehrt nach zweijähriger Sperre zurück und versenkt «unbesiegbare» Brasilianer im Alleingang

Link to Article

26.06.2006: «Züngeler» Streller leitet das peinliche Schweizer Penalty-Debakel ein

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

46
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
46Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Higugma 13.06.2018 21:26
    Highlight Highlight Braucht ihr noch eine fleissige Mitarbeiterin? Ich kenne mich mit fliegen aus. Bin einmal nach Mallorca geflogen. 😉
  • hektor7 12.06.2018 13:50
    Highlight Highlight Eine Frage, die mir schon seit Ewigkeiten auf der Zunge brennt:

    Mögt ihr euch eigentlich auch privat oder seid ihr eines dieser "Job-Pärchen", das die ganze Zeit während der Arbeit auf best buddies machen muss, sich aber eigentlich gar nicht leiden kann?
    • Loro.official 12.06.2018 14:42
      Highlight Highlight Im Ernst? Job-Pärchen! Das würde ich sonst nicht aushalten.

      Nein, Seich, wir mögen uns auch sonst. Und treffen uns auch privat.
  • Darth Unicorn #Häschtäg 12.06.2018 09:01
    Highlight Highlight ;)
    User Image
  • olmabrotwurschtmitbürli #käluscht 12.06.2018 01:20
    Highlight Highlight Liebe Spesenritter!

    Im Jahr 2008 war ich Zuschauer Holland- Russland in Basel. Damals als alle Schweizer im Holland-Fieber waren (inkl. kürzlich verstorbener Stapi von Bern) und in orangem Tenue herumliefen.

    Nun Russland hat damals gewonnen und ich hatte damals in weiser Voraussicht ein Russland-Trikot an:

    Was dann geschah... Naja vertraut mir einfach und holt euch ein Russland-Trikot, jede Menge Kautschuk und Bölk...
  • Capoditutticapi 11.06.2018 23:49
    Highlight Highlight War Loro nicht Ex-Redaktor? Oder ist der Laurent zurück?
    • Darth Unicorn #Häschtäg 12.06.2018 07:51
      Highlight Highlight Das sind die wichtigen Fragen! Vielleicht ist er zurück um Spesen zu verursachen.. Loro?
    • Loro.official 12.06.2018 08:24
      Highlight Highlight Wenn Nico ruft, bin ich zur Stelle. Vorerst mal für eine Woche Russland. #spesenritter4real
    • Capoditutticapi 12.06.2018 09:51
      Highlight Highlight Verkaufen sich die Platten nicht so gut?:P
    Weitere Antworten anzeigen
  • ghawdex 11.06.2018 23:44
    Highlight Highlight Loro und Nico, da müsst ihr aber noch etwas arbeiten am angeben... :-]

    Play Icon
  • chirschi 11.06.2018 22:40
    Highlight Highlight Hahaha, krass wie hier alle User mit ihren (Langstrecken-) Businessflügen rumprahlen 😀
  • Echo der Zeit 11.06.2018 22:03
    Highlight Highlight War das jetzt so ausgiebig weil sie gleich …. sind sie bereits wieder in der Schweiz ?
  • Past, Present & Future 11.06.2018 21:37
    Highlight Highlight Das soll Business sein..?!

    Probierts mal mit Emirates A380 von Dubai nach Zürich. DAS ist Business!😉
    • Baba 11.06.2018 22:18
      Highlight Highlight Oder Qatar von Doha nach Zürich...oder Qatar von überall her 💓

      Ach ja und ihr beiden Spesenritter: Das Gesöff (ehemals "Red Snapper") heisst "Bloody Mary" - nur ein 'r'...
    • Tom collins 12.06.2018 00:15
      Highlight Highlight @baba
      „Ach ja“ - Der Red Snapper ist eine Adaption der Bloody Mary.
    • Baba 12.06.2018 07:48
      Highlight Highlight @Tom Collins: Sie haben recht - Vodka (BM) vs Gin (RS)... I stand corrected 😊
  • Duscholux 11.06.2018 21:33
    Highlight Highlight Bin einmal Business von Tokyo nach Paris im A380 geflogen. Es war Himmlisch.
    • CASSIO 13.06.2018 05:09
      Highlight Highlight der flug ja, cdg weniger, oder?
    • Duscholux 13.06.2018 09:36
      Highlight Highlight Da war ich nicht lange. Ging dann recht schnell zum Flug nach GVA.
  • Pointer 11.06.2018 20:51
    Highlight Highlight Naja im Flieger siehts platzmässig nur nach Economy aus. Der happige Business-Aufpreis wäre für mich hier hinausgeworfenes Geld.
    • nicosiempre 11.06.2018 21:11
      Highlight Highlight Psssst... unter uns: Business war günstiger 😉
    • Pointer 11.06.2018 21:34
      Highlight Highlight Habt ihr spät gebucht? Normalerweise ist Business Class etwa 4 mal teurer.
    • Marco4400 12.06.2018 01:41
      Highlight Highlight Die Algorithmen von SWISS erlaubten mir schon öfters, günstiger in Business als in Economy zu fliegen.
  • Sagitarius 11.06.2018 20:37
    Highlight Highlight Hei Jungs! Fliegt mal mit der Lufthansa und dem 380er über den grossen Teich in der Business! Aber doch nicht mit der Swiss nach Moskau! Nei aber au!
    • nicosiempre 11.06.2018 21:28
      Highlight Highlight @mo geht das klar?
  • x4253 11.06.2018 20:33
    Highlight Highlight Da spielt ihr mit allen möglichen russischen Klischees und fliegt dann nach Russland.. mit Swiss..
    Schsde habt ihr nicht Aeroflot genommen :p denn die Business Class bei Aeroflot ist gerade auf den Kurzstreckenflügen (-4 Stunden) wesentlich besser als die Business Class der anderen europäischen Airlines mit ihrer klaustrophobischen 3-3 Bestuhlung (Aeroflot: 2-2). Danach will man keine Swiss Business Class mehr fliegen. IFE gibts auch noch.
  • JackMac 11.06.2018 20:29
    Highlight Highlight Die Swiss wie auch die Edelweiss Business auf Kurz- und Mittelstrecken ist abgesehen vom Loungezugang ein Witz und das Geld nicht wert.
    Nach Moskau nimmst da lieber Aeroflot. Da ust die Business für die 3.5 Stunden wenigstens einigermassen Business mit breiten Ledersesseln etc.
    Nasterowje und hopp Schwiiz.
    • nicosiempre 11.06.2018 21:32
      Highlight Highlight 😅 tutti cuanti u d sonst holt und @dickmo da raus!
    • Juliet Bravo 12.06.2018 00:01
      Highlight Highlight Das kommt halt immer auf das Angebot an, und on es dir das Wert ist.
    • Jascha29 14.06.2018 12:34
      Highlight Highlight "Nasterowje" - echt jetzt?
  • rburri68 11.06.2018 20:21
    Highlight Highlight 1A und 1B kann nicht sein, da die Swiss bei einer 3-3 Konfiguration den Mittelsitz blockiert und frei hält :) Und ja, Business ist erst auch der Langstrecke richtig lustig :)
    • nicosiempre 11.06.2018 20:28
      Highlight Highlight Wir arbeiten daran 😍
    • Loro.official 12.06.2018 07:53
      Highlight Highlight ich bin rübergerutscht, C blieb frei ;)
  • Butzdi 11.06.2018 20:05
    Highlight Highlight Schön für die Beiden. Da sie sich schon wegen dem das Hösi nassmachen, fliegen sie besser nie Langstrecke. Kurzstrecken Business Class ist keine wirkliche Business Class... Wenn es dann noch mehr sein soll: in der First geht man in der Lounge durch die Passkontrolle und wird dann mit der S-Klasse direkt an den Flieger gefahren.
    Emirates bietet übrigens bereits in der Business Class einen Limo Abholservice an von Zuhause an, auch geil.
    • nicosiempre 11.06.2018 20:29
      Highlight Highlight Aii evtl ein Thema für Katar 😍 @dickmo
    • The Origin Gra 11.06.2018 22:09
      Highlight Highlight @nico: Blut geleckt? Wird fliegen als Normalsterblicher nie mehr so sein wie vorher? 🤔
  • lilie 11.06.2018 20:03
    Highlight Highlight Wehrmutstropfen? Wermuthstropfen? Wermutstropfen?

    Ich glaub, in Russland heisst das Wodkatropfen. 😜
    • Mr. Stärneföifi 12.06.2018 17:47
      Highlight Highlight oder Vodkatropfen? 🤔😜
  • CASSIO 11.06.2018 20:01
    Highlight Highlight ach jungs, business fliegen ist doch schön und gut, aber doch nur auf langstrecken.
    • nicosiempre 11.06.2018 20:29
      Highlight Highlight Bald übernehmen wir srf‘ auf und davon! Versprochen 😘
    • c_meier 11.06.2018 20:42
      Highlight Highlight sehe ich auch ein bisschen so, die Sitze sind ja gleich wie hinten (so wie ich es sehe?) und nur durch ein Vorhängli getrennt.
      aber kulinarisch und getränketechnisch ist es sicher eine andere Liga. ;)
      (nein ich bin noch nie über eine "EconomyMax" hinausgekommen und bei Emirates durch die Business laufen genügt wohl auch nicht.. 😂
    • CASSIO 11.06.2018 21:00
      Highlight Highlight nicosiempre, ich gönne es Euch!!! probiert's sonst mal noch mit meilen sammeln!
    Weitere Antworten anzeigen

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article