DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Inter besiegt die Roma – Milan kassiert nächsten Rückschlag



Milan's Jeremy Menez, left, and Udinese's Silvan Widmer fight for the ball during a Serie A soccer match between Udinese and Milan at the Friuli Stadium in Udine, Italy, Saturday, April 25, 2015. (AP Photo/Paolo Giovannini)

Silvan Widmer (r.) kommt mit Udinese zum 2:1-Sieg gegen Milan. Bild: Paolo Giovannini/AP/KEYSTONE

Die AC Milan kommt weiterhin nicht vom Fleck. Nach dem 1:2 gegen Udinese dürfte selbst die Europa-League-Qualifikation nicht mehr möglich zu sein. 

Die Entscheidung fällt in der zweiten Halbzeit. Pinzi und Agyemang Badu bringen Udinese bis zur 74. Minute mit 2:0 in Führung. Milan kommt in der 88. Minute nur noch zum 1:2 durch Pazzini. Silvan Widmer spielt bei Udinese über 90 Minuten.

Animiertes GIF GIF abspielen

Das 1:0 für Inter durch Heranes. Gif: Youtube/yalasport

Im Topspiel am Abend lässt die AS Roma bei Inter weiter Federn. Die Römer verlieren mit 1:2, Icardi trifft in der 88. Minute zum entscheidenden 2:1. Der eben erst eingewechselte Lukas Podolski gab die Vorlage. Gut zehn Minuten zuvor wurde Xherdan Shaqiri eingewechselt und belebte das Offensivspiel-

Inter ging in der 15. Minute durch Hernanes – den Shaqiri-Ersatz – in Führung. Nainggolan glich für die Roma in der 63. Minute aus. In der Tabelle bleibt die AS Roma 14 Punkte hinter dem designierten Meister Juventus. Inter kann mit neu 43 Zählern auf Rang 9 kaum mehr die Europa-League-Plätze erreichen. (fox)

Serie A, 32. Runde

Udinese – Milan 2:1

Inter Mailand – AS Roma 2:1

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Auferstehung des FC Basel und 5 weitere Erkenntnisse zur Super League

Der FC Basel und der FC Zürich feiern einen gelungenen Saisonstart. Meister YB liegt dagegen zurück und sucht noch nach seiner Balance. In Sion dominieren bereits Peinlichkeiten, derweil in St.Gallen ein neues Juwel heranwächst. Lesen Sie unsere Erkenntnisse aus dem zweiten Super-League-Wochenende der Saison.

Die Frage ist einfach, die Antwort schwierig: Wann hat man in Basel letztmals über schönen und erfolgreichen Fussball diskutieren dürfen? Die Wirren in der Führung, das Chaos auf dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel