DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Riesenhype vor der WM

Sämtliche Tickets für das Nati-Trainingslager in Weggis sind bereits weg



Johan Djourou, le joueur de l'equipe Suisse de football, arrive lors du premier entrainement pour la preparation du match de football entre la Suisse et Chypre ce mardi 4 juin 2013 au Stade de Lussy a Chatel-Saint-Denis. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Johan Djourou wird auch in Weggis ein Bad in der Menge geniessen können. Bild: Keystone

Die offiziellen Online-Tickets für das WM-Trainingslager des Schweizer Fussball-Nationalteams in Weggis (25. Mai bis 4. Juni) sind bereits vergriffen. Auch die Karten, die bei Weggis-Tourismus am Montag ab 9 Uhr abgeholt werden konnten, sind restlos abgegeben worden. 

Markus Wolfisberg, der Leiter von Luzern-Weggis-Tourismus, spricht von einem «veritablen Hype». Das Interesse sei enorm gewesen, vor den Büroräumlichkeiten der lokalen Tourismus-Organisation seien mehrere hundert Leute Schlange gestanden.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie sich Querdenker an der Fussball-EM (vermutlich) verhalten werden

Dass es trotz Corona letztlich doch noch zur Austragung der Fussball-EM 2020 kommt, ist natürlich erfreulich. Dass aber auch ein Typ Mensch dabei sein wird, den wir erst seit dieser Pandemie wahrgenommen haben, hingegen weniger.

Eigentlich hätte die Fussball-Europameisterschaft vor einem Jahr beginnen sollen. Dann kam das Coronavirus und der Rest dürfte uns allen ja bestens präsent sein. Dieses Jahr wird die Fussball-EM nun nachgeholt und somit kehrt (zumindest für Sportfans) ein Stück Normalität zurück in unser Leben.

Die Ausgangslage an der EM ist für viele Teams ähnlich wie vor Jahresfrist. Für die Fans hingegen nicht wirklich. Denn neben all den anderen, bereits gängigen Fan-Typen – von den Besserwissenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel