Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Del Curtos Sohn hat den EVZ-Car ausgebremst und einen Unfall gebaut – jetzt ist ein Strafverfahren hängig



Davos' Head coach Arno Del Curto reacts behind his players, during the game of National League A (NLA) Swiss Championship between Geneve-Servette HC and HC Davos, at the ice stadium Les Vernets, in Geneva, Switzerland, Tuesday, February 17, 2015. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Arno del Curtos Sohn Yannick bereitet dem HCD-Chef viel Kopfzerbrechen. Bild: KEYSTONE

Vor dem heutigen 5. Spiel im Playoff-Viertelfinal-Duell zwischen Zug und Davos (Stand 2:2) hat der «Blick» von einer Amokfahrt des Sohnes von HCD-Trainer Arno del Curto berichtet.

Die Zeitung schreibt, dass der EVZ-Car am letzten Samstag auf dem Weg nach Davos auf der Strasse vom 22-jährigen Mercedes-Fahrer ausgebremst worden sei. Bei einem weiteren derartigen Manöver soll der Jüngling einen Unfall gebaut haben und geflüchtet sein. In Davos sei dann Del Curtos Sohn von der Bündner Polizei angehalten worden. Gemäss «Blick» ist ein Strafverfahren gegen den Verdächtigen eröffnet worden. (si) 

Ironischer Tweet zum Vorfall.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Thornton spielt bereits am Samstag für den HCD: «Es wird komisch sein ohne Arno»

Die Meldung schlug heute ein wie eine Bombe: Joe Thornton kehrt auf Schweizer Eis zurück und wird ein drittes Mal für den HC Davos seine Schlittschuhe schnüren. Der heute 41-jährige NHL-Superstar hatte bereits während der beiden Lockouts 2004/05 und 2012 beim Schweizer Rekordmeister gespielt. Damals hatte Thornton auch seine heutige Frau Tabea kennengelernt. Die beiden haben eine gemeinsame Tochter und besitzen eine Wohnung in Davos, wo sie fast jeden Sommer verbringen.

Nun überbrückt Thornton …

Artikel lesen
Link zum Artikel