bedeckt, wenig Regen
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Sport kompakt

Der Bau des Eröffnungsstadions der WM 2014 wurde vorerst gestoppt

Nach Tod eines Arbeiters

Der Bau des Eröffnungsstadions der WM 2014 wurde vorerst gestoppt

01.04.2014, 09:06
Die Baustelle in Sao Paulo.
Die Baustelle in Sao Paulo.Bild: AP/AP

Mangelnder Sicherheitsvorkehrunegen wurden die Bauarbeiten am WM-Stadion in Sao Paulo, wo am 12. Juni das Eröffnungsspiel stattfindet, gestoppt. Eine Reaktion auf den Tod eines Mitarbeiters am vergangenen Samstag, wie «Spiegel Online» berichtet.

Nach dem Kranunfall im November 2013 verzögert sich nun die Weiterarbeit erneut, sodass erst im Mai mit einer Inbetriebnahme gerechnet werden kann. (qae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Der älteste Fussballprofi der Welt hat mit 55 nochmals einen neuen Klub
Der Begriff «lebende Legende» wurde womöglich einst für ihn erfunden. Als Kazuyoshi Miura Fussballprofi wurde, stand noch die Berliner Mauer. Bald feiert er den 56. Geburtstag – und er jagt immer noch dem Ball hinterher.

Es sind nicht mehr die ganz grossen Adressen, an denen Kazuyoshi Miura verkehrt. Aber die japanische Fussballlegende geht noch einmal auf Entdeckungsreise. Nach Stationen in Japan, Brasilien, Italien, Kroatien und Australien spielt «King Kazu» neu in Portugal, für den Zweitligisten Oliveirense.

Zur Story