Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Swiss Cup im Zürcher Hallenstadion

Steingruber mit Ermüdungsbruch und Bänderzerrung drei Wochen out

steingruber

Hier knickt Steingruber weg. Bild: screenshot SRF

Giulia Steingruber verletzte sich am Sonntag am Swiss Cup in Zürich am linken Fuss. Erste Untersuchungen ergeben einen Ermüdungsbruch am dritten und vierten Zehengelenk sowie eine Bänderzerrung.

Gif: Steingruber Swiss Cup 1Gif: Steingruber Swiss Cup 1

Steingruber stürzt beim ersten Versuch am Sprung. gif: srf

Glücklicherweise bedingt dieser Vorfall «nur» eine Sprung- und Boden-Verletzungspause von rund drei Wochen. Weitere Kontroll-Untersuchungen im Verbandszentrum Magglingen folgen.

Das Malheur der zweifachen Sprung-Europameisterin ereignete sich im Finaldurchgang beim Anlauf zum ersten Sprung. Steingruber wollte einen Tschussowitina zeigen und knickte beim Absprung mit dem linken Fuss weg. (pre/si)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Del Curto hat den ZSC nicht besser gemacht – doch er ist nicht das grösste Problem

Die ZSC Lions kommen auch unter Trainerlegende Arno Del Curto nicht vom Fleck. Der Meister könnte sogar die Playoffs verpassen. Doch die Trainerfrage ist nicht die einzige, mit der sich die Zürcher auseinandersetzen müssen.

Noch liegen die ZSC Lions auf einem Playoff-Platz. Doch Vorsprung auf Servette, das auf dem neunten Platz liegt, haben sie keinen mehr. Beide Teams haben wie Fribourg nun 62 Punkte auf dem Konto. Zuletzt gab es nach einem umkämpften Spiel eine Niederlage gegen Leader Zug (0:3) und nun auch eine bittere Heimpleite gegen Genf (1:4). Der Mist war gestern Abend im Hallenstadion bereits nach 20 Minuten und der 3:0-Führung Servettes geführt.

Es hagelte Pfiffe während eines Timeouts und als die …

Artikel lesen
Link zum Artikel