DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

WTA Masters in Singapur

Serena Williams siegt über Ana Ivanovic 



Am WTA Masters in Singapur gelang Titelhalterin Serena Williams mit einem 6:4, 6:4 über Ana Ivanovic ein perfekter Start ins Turnier, obwohl sie seit dem Triumph am US Open Anfang September wegen Krankheit und Knieproblemen zwei Turnierteilnahmen hatte absagen müssen und nicht mehr im Einsatz stand. 

SINGAPORE - OCTOBER 20:  Serena Williams of USA is congratulated by Ana Ivanovic of Serbia after their match during day one of the BNP Paribas WTA Finals tennis at the Singapore Sports Hub on October 20, 2014 in Singapore.  (Photo by Julian Finney/Getty Images)

Ivanovic muss Williams gratulieren. Bild: Getty Images AsiaPac

Ana Ivanovic, die sich erstmals seit sechs Jahren wieder fürs Masters qualifizierte, führte zwar im zweiten Satz mit einem Break, vermochte aber die Amerikanerin nicht ernsthaft zu bedrängen. Serena Williams feierte ihren 16. Sieg hintereinander. Auch die letzten beiden Austragungen des Achter-Saisonfinales hat die nunmehr 33-jährige AmerikanerIn gewonnen.

Im zweiten Spiel des ersten Tages besiegte die Rumänin Simona Halep die Kanadierin Eugenie Bouchard mit 6:2, 6:3. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Zurück zur klassischen Neun – wie Mittelstürmer die Bundesliga aufmischen

Was haben Spieler wie Robert Lewandowski, Erling Haaland, André Silva oder Wout Weghorst gemeinsam? Genau, es vergeht eigentlich kein Bundesliga-Spieltag, ohne dass mindestens einer dieser Akteure trifft. Oft tun sie das gleich mehrfach. Die Mittelstürmer der höchsten deutschen Spielklasse übertrumpfen sich in dieser Saison immer wieder selbst – und bringen ihre Arbeitgeber damit in eine ungewohnte Abhängigkeit.

Am 28. Spieltag der Bundesliga hiess das Spitzenspiel nicht etwa Bayern gegen den BVB …

Artikel lesen
Link zum Artikel